Mittwoch :: 2017-12-13 :: 3  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Sport, Vereine, Ergebnisse, ...][Links, Kontakt, Impressum, Banner, ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2017-03-05
Verfasser: Werner Schulz  
Roland Fritsch und Christian Gnan im „Männerhort“

Roland Fritsch (hinten) und Christian Gnan (vorne r.) – für Besucher der „Hirschauer-Stückl-Festspiele“ sind ihre Namen ein Begriff. Die beiden gehören zu den Top-Schauspielern im Darsteller-Ensemble des Festspielvereins. Im Moment jedoch gehen beide – theatermäßig – fremd und stehen bei insgesamt 15 Vorstellungen der Mundartkomödie „Der Männerhort“ des OVIGO-Theaters Oberviechtach auf der Bühne.
Hirschau. Roland Fritsch und Christian Gnan – für Besucher der „Hirschauer-Stückl-Festspiele“ sind ihre Namen ein Begriff. Die beiden gehören zu den Top-Schauspielern im Darsteller-Ensemble des Festspielvereins. Beim letzten Stückl „Der Glockenkrieg“ glänzte Roland Fritsch als Schnaittenbacher Bürgermeister Simon Rosskopf, Christian Gnan als Hirschauer Stadtrat Jakob Mittnacht. Und wenn am 21. Juli der Vorhang für die Premiere des Volksstücks „Der Heldenstammtisch fällt, stehen sie als Posthalter Kaitei Ignaz Kreitmeier (Fritsch) bzw. Kriegervereinsvorstand Sepp Lindinger (Gnan) auf der Bühne.

Im Moment jedoch gehen beide – theatermäßig – fremd. Florian Wein, Chef des OVIGO-Theaters Oberviechtach ist auf die beiden Hirschauer Mimen aufmerksam geworden und hat sie für sein Ensemble verpflichtet, genauer gesagt für die „halsbrecherische Mundartkomödie „Der Männerhort“, bei der sich die männlichen Zuschauer mit den Charakteren identifizieren und die weiblichen Gäste sich denken: „So einen kenn ich auch!“.

Das Boulevardstück, das am 4. März in Oberviechtach eine gelungene Premiere feierte, stammt vom isländisch-deutschen Theaterautor Kristof Magnusson. Helmut (Stefan Neubauer), Eroll (Michael Zanner) und Lars (Christian Gnan) haben sich im Heizungskeller eines Einkaufszentrums heimlich einen Rückzugsraum eingerichtet, ihren persönlichen Männerhort, um ihren shoppingsüchtigen Frauen zu entfliehen. Hier können sie sich endlich entspannen und ganz sie selbst ein: Mit Bier, Fußball und echten Männergesprächen. Als der Brandschutzexperte Mario (Roland Fritsch) die samstägliche Idylle stört, droht plötzlich alles aufzufliegen. Doch die Drei retten sich, indem sie Mario zähneknirschend in den Männerhort mit aufnehmen.

Roland Fritsch und Christian Gnan sind rundum angetan von ihrem Gastspiel beim OVIGO-Theater – vom Stück selbst (Christian Gnan: „Eine saulustige Komödie!“), von Regisseur Florian Wein und von ihren Kollegen Stefan Neubauer und Michael Zanner.

Besonders interessant: „Männerhort“ wird in oberpälzer Mundart gespielt. Außerdem ist der Ort des Geschehens das Donau-Einkaufszentrum Regensburg. Alle vorkommenden Läden und Eigenschaften stammen original aus dem Regensburger Shoppingcenter. Als Special wird „Männerhort“ an tatsächlicher Originalspielstätte gespielt: Am 10., 11., 21., 22. und 23. März stehen Aufführungen im Heizungskeller des Donau-Einkaufszentrums an.

Außerdem wird es Aufführungen in der Schwarzachtalhalle Neunburg vorm Wald, im W1 Regensburg, als Gastspiel in Nürnberg-Langwasser (unter dem Motto „Oberpfälzer in Franken“) und als großes Open Air auf dem Markplatz Oberviechtach im Sommer geben. Karten für „Männerhort“ gibt es unter www.ovigo-theater.de oder der Rufnummer 0160 / 96 22 71 48.
Bilder:

Foto(s): Werner Schulz

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich. Die Beiträge werden von www.kaolinpott.de nicht redaktionell überarbeitet, da das Einsenden und Veröffentlichen der Beiträge automatisiert ist.
  Startseite | Kontakt | Impressum © copyright webplexity, 2001-2017