Donnerstag :: 2017-11-23 :: 4  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Sport, Vereine, Ergebnisse, ...][Links, Kontakt, Impressum, Banner, ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2017-11-02
Verfasser: Werner Schulz  
Trachtler spenden für Helfer vor Ort

Der Heimat- und Trachtenverein verzichtete bei seinem Jubiläum auf Ehrengaben für die Patenvereine. Die eingesparten 100 Euro überreichte Vorstand Michael Meier (2.v.r.) an BRK Bereitschaftsleiter Johannes Sellmeyer (r.) und HvO-Leiter Daniel Reger ((l.) als kleinen Baustein zum Kauf des neuen Autos der Helfer vor Ort.
Hirschau. Am 23. Juli feierte der Heimat- und Trachtenverein sein 70-jähriges Bestehen mit einem stimmungsvollen Gartenfest im Biergarten des Josefshauses. Bei solchen Jubiläen ist es traditionell üblich, sich gegenüber seinen Patenvereinen mit Ehrengaben erkenntlich zu zeigen, im Fall der Hirschauer gegenüber den Ehenbachtalern aus Schnaittenbach und dem Trachtenverein Stamm aus Schwandorf. Im Vorfeld des Jubiläums hatte die Vorstandschaft beschlossen, auf solche Ehrengaben zu verzichten, dafür eine in Hirschau tätige gemeinnützige Organisation mit einer 100-Euro-Spende zu bedenken. Die Wahl fiel auf die „Helfer vor Ort“ (HvO) der Hirschauer BRK-Bereitschaft. Es hatte sich auch zu den Trachtlern herumgesprochen, dass die jungen Leute ein neues Einsatzfahrzeug brauchen. Ihr in die Jahre gekommenes Rutscherl, ein Smart, zeigte schon geraume Zeit erhebliche Verschleißerscheinungen. Die vielen Kaltstarts und Fahrten mit hohen Drehzahlen waren bei ca. 140 Einsätzen pro Jahr nicht spurlos am Motor vorbeigegangen.

Der Zufall wollte es, dass Trachtlervorstand Michael Meier den Hunderter genau an dem Tag an HvO-Leiter Daniel Reger und BRK-Bereitschaftsleiter Johannes Sellmeyer überreichte, an dem diese ihr neues Fahrzeug, einen ca. 18 000 Euro teuren Kia RIO, beim Autohaus Groß in Amberg abgeholt hatten. Dankend merkten Reger und Sellmeyer an, dass die HVO’ler die Trachtlerspende gut gebrauchen können, da das Auto teilweise noch aus- und umgebaut werden muss. Wenn das erledigt ist, so Johannes Sellmeyer, findet auch die Fahrzeugsegnung statt. Nach seiner Aussage leisten außer Daniel Reger und ihm aktuell noch Klaus Tardel und Roxana Fink Dienst als Helfer vor Ort.
Bilder:

Foto(s): Werner Schulz

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich. Die Beiträge werden von www.kaolinpott.de nicht redaktionell überarbeitet, da das Einsenden und Veröffentlichen der Beiträge automatisiert ist.
  Startseite | Kontakt | Impressum © copyright webplexity, 2001-2017