Mittwoch :: 2018-02-21 :: 3  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Sport, Vereine, Ergebnisse, ...][Links, Kontakt, Impressum, Banner, ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2018-02-04
Verfasser: Werner Schulz  
Neue Gesichter in Frauenbund-Vorstandschaft

Bei der Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbunds wurde eine neue Vorstandschaft gewählt. V. l.: Luise Hübner, Monika Bock, Sigrid Stepan, Gerlinde Siegert, Maria Maier, Irmgard Sellmeyer, Michaela Fellner, Irmgard Müller, Elfriede Gerstmann, Michaela Meier, Michaela Radolf, Michaela Hofmann, Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann und die KDFB-Diözesanvorsitzende Karin Schlecht.
Hirschau. Seit 2010 leiteten Roswitha Wendl, Irmgard Sellmeyer und Gerlinde Siegert gemeinsam die Frauenbund-Geschicke. Bei den Neuwahlen stand Roswitha Wendl, die Sprecherin des Teams, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Nach dem Willen der Mitglieder komplettiert nun Irmgard Müller das Führungstrio.
Vor der Jahreshauptversammlung im Pfarrheim hatte man in der Stadtpfarrkirche Gottesdienst gefeiert. Bei der von Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann zelebrierten Messe wurden mit Manuela Auer und Iris Scheler zwei Neumitglieder feierlich aufgenommen.

Im Pfarrheim hießen Roswitha Wendl und Diözesanvorsitzende Karin Schlecht die Neulinge mit einer Rose und einem Frauenbundschal willkommen. Präsente gab es auch für einige langjährige Mitglieder. Notburga Drexler, Claudia Heckmann, Erika Heldmann, Eda Kustner, Anna Regler, Helga Schreiner und Erna Wittmann wurden für 25 Jahre Treue mit Blumenstöcken belohnt. Käthe Stark, die dem Frauenbund seit 40 Jahren angehört und viele Jahre im Vorstand mitarbeitete, erhielt dazu die Ehrennadel in Gold.

An Irmgard Sellmeyer war es dann, das Jahr 2017 Revue passieren zu lassen. Die aktuell 244 Mitglieder waren zu 46 Veranstaltungen eingeladen. Wie es sich für einen katholischen Verein gehört, hatte das kirchliche und religiöse Leben einen hohen Stellenwert. Davon zeugten die Teilnahme am Weltgebetstag der Frauen, der Lichter-Kreuzweg, die Bibelwanderung, die Maiandacht in Weiher und der Rosenkranz in der Nothelferkirche genauso wie die Teilnahme an den Wallfahrten zum Mariahilfberg und Annaberg und an den Feierlichkeiten zu Fronleichnam, zum Volkstrauertag und zur Kirchweih.

Der Gesundheit und Fitness dienten die beiden Yoga- und Aqua-Jogging-Kursreihen, der Meditative Tanzabend mit Margarete Hirsch und der Entspannungsnachmittag mit Claudia Meyer. Hoch interessant waren die Vorträge von Gitta Schöner über die Selbsthilfegruppe „Von Frau zu Frau“ und von Anita Vigl über „Ernährung und Emotionen nach TCM“ sowie der Tagesausflug nach Friedenfels, Waldsassen und Eger.

Zum Programm gehörten Bastelabende, ein Handarbeitsabend und ein Erste-Hilfe-Kurs. Im November habe man erstmals zusammen mit dem Hospizverein Amberg zum Trauer-Café eingeladen. Geselligkeit war angesagt beim Tanztee im Seniorenheim, bei den vier Frauenfrühstücken, beim Sommerfest und bei der Adventfeier. Ein herausragendes Ereignis sei das von Werner Schulz organisierte Adventsingen gewesen. Die Eltern-Kind-Gruppe habe einen Kinderfasching und einen Basar abgehalten.

Die neu gegründete „Junge-Frauen-Gruppe“ habe sich viermal zum Stammtisch getroffen und eine Segway-Tour unternommen. Freizeitopfer hätten die Mitglieder für soziale Aktionen gebracht, z.B. beim Basteln und Verkauf von Palmbuschen und beim Dienst an den Verkaufsständen beim Frühjahrs- und Weihnachtsmarkt.

Der Bericht von Schatzmeisterin Rosmarie Staudigl zeigte, dass die erarbeiteten Gelder für soziale Zwecke gespendet wurden, insgesamt 6 700 Euro. Spendenempfänger waren die Caritas-Sozialstation, die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder (je 1 000 Euro), die Amberger Tafel, das BRK Seniorenheim, die Helfer vor Ort, Socialis fort he Gambia, das SOS Kinderdorf Immenreuth, die Aktionen „Frauen helfen Frauen in Not“ und Sternstunden (alle je 500 Euro), die Selbsthilfegruppe „Von Frau zu Frau“ und die Eltern-Kind-Gruppe (beide je 250 Euro) und die Aktion Solibrot (200 Euro).

Sellmeyers Dank galt sowohl denen, die für die Organisation der Veranstaltungen verantwortlich zeichneten als auch den fleißigen Helferinnen, den Besuchern und Kunden.

Da außer Roswitha Wendl auch Schatzmeisterin Rosmarie Staudigl und die Beisitzerinnen Monika Kummert, Anita Ritz, Birgit Birner und Roswitha Meiller nicht mehr für ihre Ämter zur Verfügung standen, gab es im Vorfeld durchaus Sorgen um die Bildung einer neuen Vorstandschaft.

Sie erwiesen sich nach einem Appell der Diözesanvorsitzenden als unbegründet. Die von ihr geleiteten Wahlen erbrachten folgende Ergebnisse: Führungstrio: Gerlinde Siegert, Irmgard Sellmeyer und Irmgard Müller, Schatzmeisterin: Michaela Fellner, Schriftführerin: Sigrid Stepan, Landfrauenbeauftragte: Maria Maier, Beisitzerinnen: Michaela Meier, Michaela Radolf, Monika Bock, Michaela Hofmann und Luise Hübner. Kassenprüferinnen: Elfriede Gerstmann und Maria Reif.

Vor Versammlungsende ergriff Roswitha Wendl das Wort. Sie bedankte sich in einer emotionalen Rede bei allen, die ihr während ihrer achtjährigen Vorstandstätigkeit zur Seite gestanden haben. Gesundheitliche Gründe machten ihr Ausscheiden unvermeidlich. An Gerlinde Siegert übergab sie die Insignien, die sie 2010 von Veronika Forster erhalten hatte: Das Gründungs-Kassenbuch, den Pfarrheimschlüssel und die Tischglocke. Die Mitglieder verabschiedeten sich von Roswitha Wendl mit lang anhaltendem Applaus.
Bilder:

Foto(s): Werner Schulz

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich. Die Beiträge werden von www.kaolinpott.de nicht redaktionell überarbeitet, da das Einsenden und Veröffentlichen der Beiträge automatisiert ist.
  Startseite | Kontakt | Impressum © copyright webplexity, 2001-2018