Montag :: 2018-08-20 :: 1  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Kontakt, Impressum, Datenschutz,  ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2018-04-11
Verfasser: Werner Schulz  
Hirschauer Schwimmernachwuchs bei Frühlingsschwimmen 21-mal auf dem Treppchen

In sehr guter Form präsentierten sich die Mädchen und Jungen der Schwimmabteilung des TuS Hirschau beim 16. Internationalen-Frühlingsschwimmen in Tirschenreuth. Sie holten insgesamt 21 Medaillen: Vorne v. l.: Cornelius Lohner, Emely und Samuel Lippert, hinten v. l.: Lena Gimpl, Hannah Birner, Nicole und Katharina Ott.
Hirschau. Sehr gute Platzierungen erzielten die Mädchen und Jungen der Schwimmabteilung des TuS Hirschau am Sonntag beim 16. Internationalen-Frühlingsschwimmen in Tirschenreuth. Der Nachwuchs aus der Kaolinstadt landete 20-mal auf dem Siegertreppchen.
Ausgerichtet wurde der Wettkampf durch den Tirschenreuther Schwimm-Club. Elf Vereine aus mehreren Regierungsbezirken Bayerns, der SVV Plauen aus Sachsen und der PKTA Tachov aus Tschechien mit zusammen 223 Teilnehmern hatten für den Wettkampf gemeldet.

Für die herausragenden Ergebnisse der Hirschauer Schwimmer sorgte wie schon im Vorjahr Cornelius Lohner im Jahrgang 2007. Er ging sechsmal an den Start und landete sechsmal auf dem Siegerpodest. Über 50 Meter Freistil und 100 Meter Brust wurde er Erster. Über 100 Meter Lagen schlug er als zweiter an, über 50 Meter Schmetterling, 50 Meter Brust und 50 Meter Freistil schlug als dritter an.

Ganz oben auf das Siegertreppchen schaffte es auch Katharina Ott (Jahrgang 2006). Sie gewann über 50 Meter Brust, wurde über 100 Meter Brust Zweite und über 50 Meter Rücken Dritte. Für Nicole Ott (Jahrgang 2003) reichte es zu vier Medaillenrängen. Silber gab es über 50 Meter Brust, 100 Meter Brust und 100 Meter Lagen, Bronze über 50 Meter Rücken. Hannah Birner startete über 200 Meter Brust, 200 Meter Lagen und 200 Meter Rücken. Bei allen drei Rennen schlug sie als Zweitplatzierte an.

Lena Gimpl (Jahrgang 2004) holte sich über 50 Meter Rücken und 100 Meter Lagen jeweils die Bronzemedaille. Bronze gewannen auch Emely Lippert (Jahrgang 2010) über 50 Meter Brust und ihr Bruder Samuel (Jahrgang 2008) über 100 Meter Brust. Die beiden Youngster Tialda Lippert und Jonas Arnold (beide Jahrgang 2012) rundeten die Hirschauer Erfolgsbilanz ab. Tialda gewann den Wettbewerb über 25 Meter Kraulbeinschlag mit Brett und landete über 25 Meter Rücken auf dem zweiten Platz, Jonas kam über 25 Meter Rücken Beinarbeit als Dritter ins Ziel.
Bilder:

Foto(s): Werner Schulz

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

  Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz © copyright webplexity, 2001-2018