zurück zur Übersicht

Nachricht vom 13.01.2019 Kirchen

Frauenbund-Tausender fĂŒr Sozialstation und fĂŒr Jura-WerkstĂ€tten

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Zum 34. Mal hatten der Katholische Frauenbund und die Stadtpfarrgemeinde am 2. Adventsonntag 2018 zum „Hirschauer Adventsingen“ eingeladen. Den ĂŒber 200 Besuchern bescherten der Gemischte Chor des Gesangvereins, der Ehenfelder Jugendchor, der Ehenfelder MĂ€nnerchor, die Hirschauer Hausmusik, das Musikzug-BlĂ€serquintett, das Instrumental-Trio Hermann/Götz/Birner sowie die neunjĂ€hrige Christina Luber eine ansprechende besinnliche Stunde. Sie alle verzichteten zugunsten der Caritas-Sozialstation auf jegliche Gage. Das Publikum belohnte die Mitwirkenden mit anhaltendem Applaus und zeigte sich gebefreudig. In den Spendenkörbchen landeten 565 Euro.

Die Frauenbundvorstandschaft beschloss, die Spendensumme auf 1 000 Euro aufzustocken. Diesen Betrag ĂŒberreichte das FĂŒhrungstrio Gerlinde Siegert, Irmgard Sellmeyer und Irmgard MĂŒllerr an Diakon Richard Sellmeyer, den GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Sozialstation. Ihr Dank galt den kostenlos auftretenden Mitwirkenden, den spendablen Besuchern und Werner Schulz. Er hatte zum dritten Mal die Organisation des Adventsingens ĂŒbernommen.

Einen weiteren Tausender konnte Jura-WerkstĂ€tten-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Bernhard Albrecht in Empfang nehmen. Erstmals seit der EinfĂŒhrung des Jura-Gartenfestes im Jahr 1990 hatte sich der Frauenbund 2018 mangels Personal nicht aktiv mit einem Helferinnenteam aktiv an der Ausrichtung des 29. Jura-Festes beteiligt, somit auch nichts zum Festerlös beitragen können.

Mit der Spende wolle man deutlich machen, dass sich an der WertschĂ€tzung des Frauenbundes fĂŒr die Jura-WerkstĂ€tten nichts geĂ€ndert hat. In der Einrichtung werde Großartiges fĂŒr Menschen mit Behinderung geleistet. Bernhard Albrecht erlĂ€uterte in seinen Dankesworten, dass die Spende mithelfe, Menschen mit Behinderung fĂŒr das alltĂ€gliche Leben zu schulen.

565 Euro spendeten die Besucher des 34. Adventsingens, das von Werner Schulz organisiert wurde, fĂŒr die Caritas-Sozialstation. Der Frauenbund stockte die Summe auf 1 000 Euro auf. Bei der Übergabe v. l.: Irmgard Sellmeyer, Irmgard MĂŒller, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Richard Sellmeyer und Gerlinde Siegert. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
565 Euro spendeten die Besucher des 34. Adventsingens, das von Werner Schulz organisiert wurde, fĂŒr die Caritas-Sozialstation. Der Frauenbund stockte die Summe auf 1 000 Euro auf. Bei der Übergabe v. l.: Irmgard Sellmeyer, Irmgard MĂŒller, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Richard Sellmeyer und Gerlinde Siegert.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz
Foto: Werner Schulz