zurück zur Übersicht

Nachricht vom 19.02.2019 Vereine

Lions erleichtern Teilnahme an Special Olympics

Amberg (Bericht von Uschald-PR Amberg )  Die Bitte um finanzielle Unterst├╝tzung der ersten Basketball-Mannschaft des Freizeitclubs der Lebenshilfe stie├č auf gro├če Resonanz. Nur durch zahlreiche Spenden kann die zehnk├Âpfige Mannschaft als amtierender deutscher Meister mit ihren Betreuern vom 7. Bis 23. M├Ąrz an den Weltsommerspielen Special Olympics in Abu Dhabi teilnehmen. Einer der Unterst├╝tzer ist der Lions-Club Amberg-Sulzbach.



Bei den Special Olympics, den Nationalen Sommerspielen f├╝r Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, die Mitte Mai 2018 in Kiel stattfanden, waren auch zwei Mannschaften des Freizeitclubs der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach e. V. dabei. F├╝nf Tage lang haben die 4.600 Athletinnen und Athleten in 19 verschiedenen Sportarten die Wettbewerbe ausgetragen.

Jede Mannschaft konnte in ihrer Gruppe die Goldmedaille gewinnen. Die Spieler der 1. Mannschaft blieben ungeschlagen und belegten zum Schluss unter 17 Mannschaften den ersten Platz. Damit hatte die Mannschaft alle Voraussetzungen f├╝r die Teilnahme an den Weltsommerspielen Special Olympics in Abu Dhabi 2019 erf├╝llt.

Bei den Weltspielen werden laut Trainer Ludwig Weidel sen. 7.000 Athletinnen und Athleten sowie Unified Partner aus 190 Mitgliedsverb├Ąnden erwartet, die von 2.500 Trainern betreut werden. Sportliche Wettbewerbe werden in 24 Sportarten ausgetragen. Die Amberger Sportler der Lebenshilfe starten in der Sparte Basketball traditional.

Bevor die beiden Basketball-Coaches am Freitag das Training anpfeifen konnten, ├╝bergab eine Abordnung des Lions-Clubs und des Lions-Hilfswerks Amberg-Sulzbach mit Vizepr├Ąsident Peter R├╝ckerl, Schatzmeister Hans F├╝rnk├Ąs und Birgit Lange, Vorsitzende des Hilfswerks, eine Spende in H├Âhe von 1.200 Euro. Wie der Vorsitzende des Lebenshilfe, Eduard Freisinger, und Gesch├Ąftsf├╝hrerin Katrin Panek bei der Gelegenheit berichteten, gingen bislang Spenden in H├Âhe von 15.328 Euro ein, so dass sich derzeit der Eigenanteil pro Sportler und Begleiter auf rund 400 Euro reduziert hat.

Die Lions w├╝nschten abschlie├čend den Beteiligten gute Reise und sportlichen Erfolg.

Kurz vor dem Freitags-Training gab es f├╝r die Spieler der ersten Basketball-Mannschaft eine freudige ├ťberraschung durch den Lions-Club Amberg-Sulzbach, der eine Spende ├╝ber 1.200 Euro ├╝bergab. Von links der Vorsitzende der Lebenshilfe, Eduard Freisinger, Birgt Lange, die Vorsitzende des Lions-Hilfswerks, Lebenshilfe-Gesch├Ąftsf├╝hrerin Karin Panek, Lions-Schatzmeister Hans F├╝rnk├Ąs und Vizepr├Ąsident Peter R├╝ckerl. Bild: Uschald

 

 - Foto von UschaldFoto: Uschald
Kurz vor dem Freitags-Training gab es f├╝r die Spieler der ersten Basketball-Mannschaft eine freudige ├ťberraschung durch den Lions-Club Amberg-Sulzbach, der eine Spende ├╝ber 1.200 Euro ├╝bergab. Von links der Vorsitzende der Lebenshilfe, Eduard Freisinger, Birgt Lange, die Vorsitzende des Lions-Hilfswerks, Lebenshilfe-Gesch├Ąftsf├╝hrerin Karin Panek, Lions-Schatzmeister Hans F├╝rnk├Ąs und Vizepr├Ąsident Peter R├╝ckerl. Bild: Uschald

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Uschald