zurück zur Übersicht

Nachricht vom 22.02.2019 Vereine

Hirschauer Innenstadt morgen voller kleiner (und gro├čer) Narren

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Faschingsmuffel sollten am morgigen Nachmittag die Hirschauer Innenstadt meiden. Denn die ist morgen sp├Ątestens ab 15 Uhr ganz und gar in Narrenhand. Wenn einige hundert phantasievoll kost├╝mierte ÔÇ×kleine NarrenÔÇť per Kinder-Gaudiwurm durch die Hauptstra├če ziehen, werden am Stra├čenrand hunderte ÔÇ×gro├če NarrenÔÇť stehen, begeistert Beifall klatschen und in das enthusiastische ÔÇ×Hirschau OhoÔÇť der Vorbeiziehenden einstimmen.

Zum f├╝nften Mal l├Ądt die Kinder- und Jugendgarde zusammen mit dem Musikzug zum Kinderfaschingszug ein, dem einzigen dieser Art in der Oberpfalz. Wie in den Vorjahren gibt es bei dem Umzug keine ├╝berdimensionierten Festwagen. Die Kinder sind zu Fu├č unterwegs oder werden per Handwagen chauffiert.

Das gilt nicht f├╝r das Kinderprinzenpaar. Felix I. und Eva I. nehmen f├╝r die Fahrt durch die Stadt in Nobelkarossen Platz, ebenso die Hoheiten der Faschingsgesellschaften aus Freudenberg, Kohlberg, Schmidm├╝hlen, Sulzbach-Rosenberg und Vilseck. Erstmals marschieren auch die Kinder der Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach mit.

Insgesamt werden sich ├╝ber zwanzig Gruppen in den ÔÇ×ZoochÔÇť einreihen, der von der faschingserprobtesten Musikkapelle in der Region Amberg-Sulzbach angef├╝hrt wird, dem Musikzug der Stadt. Dirigent Wolfgang V├Âgele und seine Truppe k├Ânnen bei der Gelegenheit gleich noch einmal f├╝r den Rosenmontagszug in D├╝sseldorf proben, bei dem sie am 4. M├Ąrz zum 42. Mal mit von der Partie sind. Mit der Jugendblaskapelle Fensterbach bl├Ąst eine zweite Kapelle den Maschkerern den Marsch.

Als Anf├╝hrer des Zuges l├Ąsst sich Stadtheimatpfleger Sepp Strobl gewiss wieder eine originelle Kost├╝mierung einfallen.



Die teilnehmenden Gruppen stellen sich ab 14.15 Uhr in der Martin-Luther-Stra├če beim Unteren M├╝llner auf. Um 15 Uhr geht es dann los ÔÇô am Pflegschloss vorbei durch die Hauptstra├če bis zur Stadtpfarrkirche Mari├Ą Himmelfahrt und dann zur├╝ck zum Marktplatz.

Nach dem Umzug ist dort eine gro├če Faschingssause angesagt mit Polonaise, Partymusik, Kaffee, Kuchen, alkoholischen und nichtalkoholischen Getr├Ąnken. F├╝r Speisen sorgt die Metzgerei Weich.

Jede Menge S├╝├čigkeiten ÔÇô exakt 90 Kilogramm - wird es morgen beim Hirschauer Kinderfaschingszug regnen. Gespendet wurden diese vom Edeka-Markt. Prinz Felix I., Prinzessin Eva I. und die Gardem├Ądchen hatten Riesenspa├č, als Marktleiter Roland Glei├čner (r.) und Mitarbeiter Fabian K├Ânig (l.) zur Freude von Garde-Chefin Regina Merkl (Mitte) das Prinzenpaar gegen die Schleckereien aufwiegen lie├čen und das Gleichgewicht gro├čz├╝gig auslegten. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Jede Menge S├╝├čigkeiten ÔÇô exakt 90 Kilogramm - wird es morgen beim Hirschauer Kinderfaschingszug regnen. Gespendet wurden diese vom Edeka-Markt. Prinz Felix I., Prinzessin Eva I. und die Gardem├Ądchen hatten Riesenspa├č, als Marktleiter Roland Glei├čner (r.) und Mitarbeiter Fabian K├Ânig (l.) zur Freude von Garde-Chefin Regina Merkl (Mitte) das Prinzenpaar gegen die Schleckereien aufwiegen lie├čen und das Gleichgewicht gro├čz├╝gig auslegten.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz