zurück zur Übersicht

Nachricht vom 22.05.2019 Vereine

Teilnahme am Deutschen Trachtenfest großes Erlebnis fĂŒr Hirschauer Trachtler

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Drei Tage lang feierten am Wochenende 2 500 Trachtler aus Deutschland, Holland, Polen und der Ukraine in LĂŒbben (Brandenburg) unter dem Motto „Tracht verbindet“ das Deutsche Trachtenfest – mit dabei zwölf Trachtler aus Hirschau.

Das grĂ¶ĂŸte Volksfest der Heimat- und Trachtenpflege findet alle drei bis fĂŒnf Jahre statt. Heuer lockte es ca. 40 000 Zuschauer in die Stadt LĂŒbben, die dieses Jahr den 200. Geburtstag des Dichters Theodor Fontane feiert. Insgesamt 49 Trachtlerinnen und Trachtler gehörten zu Delegation des Gauverbandes Oberpfalz, die vom Gauvorsitzenden Erich Tahedl (Regensburg) angefĂŒhrt wurde. Zu ihr gehörten neben den Mitgliedern des Hirschauer Heimat- und Trachtenvereins Abordnungen aus Regensburg, Wackersdorf, Waffenbrunn und Sorghof. Sie alle bekamen schon einmal einen Vorgeschmack auf das, was den Markt Bruck im Jahr 2022 erwartet, wenn dort das Deutsche Trachtenfest stattfindet.

Drei BĂŒhnen und zwei Tanzböden standen den Trachtentanzgruppen fĂŒr ihre Darbietungen zur VerfĂŒgung. Die OberpfĂ€lzer durften gleich am Samstag eine halbe Stunde lang auf der BĂŒhne am Markt auftreten. Anschließend nutzte man die freie Zeit zu einer Stadt-Kahnfahrt oder zum Bummeln durch den staatlich anerkannten Erholungsort mitten im Spreewald. FĂŒr die Kinder waren die StĂ€nde besonders interessant, an denen man alte Handwerkstechniken wie das Dreschen, Flachsbrechen oder Spinnen ansehen oder sogar selbst ausprobieren durfte.

Ein an Farbenpracht kaum zu ĂŒberbietendes Bild bot am Abend die SchlossinselbĂŒhne, wo sich die Delegationen aus den einzelnen Bundes- bzw. NachbarlĂ€ndern vorstellten. Die TrachtengewĂ€ndern in mit ihrer Farben-, Stoff- und Formenvielfalt sowie die unterschiedlichen Kopfbedeckungen ließen oftmals auf die kulturelle Herkunft der TrachtentrĂ€ger schließen.

Am Sonntag besuchten die OberpfĂ€lzer Trachtler nach einem gemeinsamen FrĂŒhstĂŒck in ihren schmucken Trachten den ökumenischen Festgottesdienst. Krönender Abschluss war am Nachmittag der große Festzug. 2 500 Trachtler zogen durch die Stadt. Rund 70 Gruppen prĂ€sentierten nicht nur eine einzigartige Trachtenvielfalt. Deutlich wurde dabei auch die Lebensfreude der jungen und alten TrachtentrĂ€ger, die ihre regionale Kultur und IdentitĂ€t bewahren und weitergeben wollen. Die Hirschauer waren rundum begeistert und freuten sich, dass sie das unvergessliche Ereignis miterleben konnten.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.