zurück zur Übersicht

Nachricht vom 15.12.2019 Politik

CSU Ehenfeld setzt bei Stadtratskandidaten auf Erfahrung und Jugend

Ehenfeld (Bericht von Werner Schulz)  Bei ihren Vorschl├Ągen f├╝r die CSU-Stadtratsliste setzt die Ehenfelder CSU auf Erfahrung und Jugend. Neben B├╝rgermeister Hermann Falk (56) und Stadtrat Christian Gnan (43) schickt sie Manuel Falk (30) und Andreas Falk (25) ins Rennen.

Die Wahl der Ehenfelder CSU-Stadtratskandidaten und die Stadtpolitik standen auf dem Programm des Info-Abends, zu dem der CSU-Ortsvorsitzende Christian Gnan im Gemeinschaftshaus auch Nicht-CSU-Mitglieder begr├╝├čen konnte. Er erachtete es als wichtig, dass dem Stadtrat auch Vertreter aus den Ortsteilen angeh├Âren. Sie w├╝ssten um die Interessen ihrer Mitb├╝rger vor Ort und k├Ânnten sie in das Gremium einbringen. Gnan erinnerte daran, dass es seit der Gebietsreform 1972 kein Hirschauer Stadtratsgremium ohne Ehenfelder CSU-Mitglied gegeben hat. Franz Kummer (1972 bis 2002), Josef Hauer (1972 bis 1978), Ludwig Reich (1993 bis 1996), Franz Kustner (1996 bis 2014), Franz Birner (seit 2008) und er selbst (seit 2014) h├Ątten stets nicht nur Ehenfelder Belange vertreten, sondern immer das gro├če Ganze gesehen. Besonders gelte dies f├╝r B├╝rgermeister Hermann Falk. Bei ihm sei Hirschau seit 2014 in den besten H├Ąnden.

F├╝r die Wahlen 2020 lege man Wert auf eine gesunde Mischung aus erfahrenen und jungen Kandidaten.

Dies betonte auch B├╝rgermeister Falk, der die gemeinsame Liste der drei CSU-Ortsverb├Ąnde anf├╝hren soll. Christian Gnan, so Falk, habe im Stadtrat engagierte und qualifizierte Arbeit geleistet. Der 43-j├Ąhrige, bei der KRONES AG f├╝r die Themen Zoll und Au├čenhandel verantwortliche Abteilungsleiter sei ein Musterbeispiel f├╝r ehrenamtliches Engagement. ├ťber Hirschaus Grenzen hinaus sei er z.B. als Spielleiter des Theatervereins Ehenfeld, als Darsteller und Spielersprecher des Hirschauer Festspielvereins, als Schauspieler beim OVIGO-Theater, als Chef-Organisator der Festspiel-Kirwa und Schuhplattl-Lehrer der Ehenfelder Kirwapaare bekannt.

An ehrenamtlichem Engagement mangelt es auch bei Manuel Falk nicht. Beruflich t├Ątig als Account Manager bei der PIA Automation Amberg ist der 30-J├Ąhrige seit 2011 Spartenleiter bei den Herren der DJK Ehenfeld-Massenricht. 2014 war er an der Bildung der Spielgemeinschaft zwischen Ehenfeld und Hirschau beteiligt, ebenso bei vielen Aktionen der Dorfgemeinschaft Ehenfeld (DGE). In diese will er sich verst├Ąrkt einbringen. Als Theaterspieler stand er in Ehenfeld und in Hirschau auf der B├╝hne. F├╝nf Jahre hat er in einem Nebenjob in einem landwirtschaftlichen Betrieb gearbeitet. Daher wisse er um die Bedeutung der Landwirtschaft f├╝r das Dorfleben und die Gesellschaft. Von einer Reihe ehrenamtlicher Aktivit├Ąten berichtete auch der 25-j├Ąhrige Andreas Falk. Er absolviert nach seinem im Juli 2018 abgelegten Ersten Staatsexamen in Regensburg sein Referendariat beim Land- und Verwaltungsgericht, der Staatsanwaltschaft und der Regierung der Oberpfalz, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Regensburg und hat im September die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator begonnen. Seit 1999 ist er aktives Mitglied der DJK Ehenfeld, seit 2008 bei der Freiwilligen Feuerwehr, war neun Jahre Ministrant und ist seit 2012 Lektor in der Pfarrei. Der KLJB geh├Ârt er seit 2008 an, war dort vier Jahre Schriftf├╝hrer, ebenso lange Theaterspieler. Seine politische Laufbahn begann er 2013 als Gr├╝ndungsmitglied der JU Vilseck, deren Schatzmeister er noch ist. Dem CSU-Ortsverband Ehenfeld geh├Ârt er seit 2017 an. Sein Ziel sei es, sich aktiv in die Dorfgemeinschaft einzubringen und den Zusammenhalt zwischen Ehenfeld und Hirschau weiter zu st├Ąrken.



B├╝rgermeister Falk dankte den Kandidaten, die von den Versammlungsteilnehmern einstimmig gew├Ąhlt wurden, f├╝r ihre Bereitschaft, f├╝r die CSU ins Rennen zu gehen. ├ťber die endg├╝ltige Platzierung auf der CSU-Stadtratsliste werde bei der Stadtversammlung am 29. Dezember entschieden. Das hohe Ma├č an Geschlossenheit der drei CSU-Verb├Ąnde unterstrichen 3. B├╝rgermeister Peter Leitsoni f├╝r die CSU Hirschau und der Massenrichter CSU-Vorsitzende Josef Luber.

Bei ihren Vorschl├Ągen f├╝r die CSU-Stadtratsliste setzt die Ehenfelder CSU gleicherma├čen auf Erfahrung wie Jugend. V. l.: Andreas Falk (25 Jahre), Stadtrat Josef Luber (Vors. CSU Massenricht), Manuel Falk (30 Jahre), 3. B├╝rgermeister Peter Leitsoni, Stadtrat Christian Gnan (Vors. CSU Ehenfeld) und 1. B├╝rgermeister Hermann Falk. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Bei ihren Vorschl├Ągen f├╝r die CSU-Stadtratsliste setzt die Ehenfelder CSU gleicherma├čen auf Erfahrung wie Jugend. V. l.: Andreas Falk (25 Jahre), Stadtrat Josef Luber (Vors. CSU Massenricht), Manuel Falk (30 Jahre), 3. B├╝rgermeister Peter Leitsoni, Stadtrat Christian Gnan (Vors. CSU Ehenfeld) und 1. B├╝rgermeister Hermann Falk.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz