zurück zur Übersicht

Nachricht vom 17.12.2019 Kirchen

Frauenbund beweist einmal mehr Herz f├╝r Kinder

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  F├╝r den Katholischen Frauenbund ist die Advents- und Weihnachtszeit stets zugleich Spendenzeit - auch heuer.

Mit der Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder (SHG) Amberg-Sulzbach und der Eltern-Kind-Gruppe Zwergerltreff wurden zum wiederholten Mal zwei Einrichtungen bedacht, die sich besonders f├╝r Kinder und ihre Familien engagieren.

An Petra Waldhauser, die SHG-Vorsitzende, ├╝berreichte Gerlinde Siegert einen 1 000-Euro-Scheck. Petra Waldhauser verband ihre Dankesworte mit einem kurzen Einblick in die Arbeit der Selbsthilfegruppe, die vor 16 Jahren als eingetragener Verein gegr├╝ndet wurde. Ziel der ehrenamtlich t├Ątigen Vorstandsmitglieder sei damals wie heute die Hilfe f├╝r krebskranke Kinder, Geschwisterkinder und deren Familien. Sie unterst├╝tze man w├Ąhrend der Erkrankung und in der Folgezeit bei sozialen, psychischen und finanziellen Problemen.

Aktuell betreue man zwanzig Kinder, die in den Kinderonkologien in N├╝rnberg, Erlangen und Regensburg behandelt werden. Mit der Frauenbundspende werde man einige Familien unterst├╝tzen, die es besonders schwer getroffen hat. Das treffe z.B. auf alleinerziehende M├╝tter zu, die oft nicht st├Ąndig bei ihrem erkrankten Kind sein k├Ânnen, weil noch Geschwisterkinder daheim sind. F├╝r Kinder, die ├╝ber Weihnachten in der Klinik bleiben m├╝ssen und f├╝r ihre Geschwister besorge man Weihnachtsgeschenke, ebenso f├╝r Kinder auf der Palliativstation Erlangen.

Die gro├čz├╝gige Spende sei der SHG eine gro├če Hilfe, den Familien helfen zu k├Ânnen, trotz des oftmals gro├čen Leids sch├Âne Weihnachten zu verbringen. Da im Vorstand der SHG alle unentgeltlich t├Ątig sind, komme jede Spende zu 100 Prozent bei den Betroffenen an.

Dankbar war auch die Zwergerltreff-Leiterin Franziska Auer, die aus den H├Ąnden von Irmgard Sellmeyer eine 160-Euro-Spende in Empfang nehmen durfte. Mit der Summe, so Sellmeyer, wolle der Frauenbund dazu beitragen, dass sich die Eltern-Kind-Gruppe den Wunsch nach einer neuen Beleuchtung im Medi-Raum des Pfarrheims erf├╝llen kann. Dieser ist seit den diesj├Ąhrigen Osterferien das neue Domizil des Zwergerltreffs, da man aus den bisherigen R├Ąumen im Schulgeb├Ąude wegen der Schulhaussanierung ausziehen musste. Zwanzig Kinder im Alter zwischen null und drei Jahren besuchen aktuell mit ihren M├╝ttern die Einrichtung. Sie sind in zwei Gruppen aufgeteilt, die von Franziska Auer und Melanie Dotzler geleitet werden.

F├╝r den Katholischen Frauenbund ist die Advents- und Weihnachtszeit stets Spendenzeit. Heuer erhielt die Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach eine 1 000-Euro-Spende. Die Eltern-Kind-Gruppe Zwergerltreff wurde mit 160 Euro bedacht. Bei der Spenden├╝bergabe v. l.: Gerlinde Siegert, SHG-Vorsitzende Petra Waldhauser, Pfarrer Johann Hofmann, Zwergerltreff-Leiterin Franziska Auer, Irmgard Sellmeyer und Irmgard M├╝ller. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
F├╝r den Katholischen Frauenbund ist die Advents- und Weihnachtszeit stets Spendenzeit. Heuer erhielt die Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach eine 1 000-Euro-Spende. Die Eltern-Kind-Gruppe Zwergerltreff wurde mit 160 Euro bedacht. Bei der Spenden├╝bergabe v. l.: Gerlinde Siegert, SHG-Vorsitzende Petra Waldhauser, Pfarrer Johann Hofmann, Zwergerltreff-Leiterin Franziska Auer, Irmgard Sellmeyer und Irmgard M├╝ller.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz