zurück zur Übersicht

Nachricht vom 15.07.2021 Vereine

Gottes Segen fĂŒr das neue Löschfahrzeug LF 20

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Am 10. Juni traf auf dem Feuerwehrhof an der Höllriegelstraße das neue, ca. 425 041 Euro teure Löschfahrzeug LF 20 ein. Einen Monat spĂ€ter erteilten ihm Stadtpfarrer Johann Hofmann und Pfarrer Stefan Fischer den kirchlichen Segen.

Dass Gottes Segen die Hirschauer Feuerwehrleute bei ihren EinsĂ€tzen begleiten soll, davon zeugt der auf ihrer Fahne verewigte Leitspruch „Gott zur Ehr‘, dem NĂ€chsten zur Wehr“. Wegen der Corona-Pandemie fand die feierliche Fahrzeugsegnung nur im kleinen Kreis statt. Vorstand Michael Schuminetz und Kommandant Sebastian Jasinsky hießen dazu im Kreis der FW-Vorstandschaft BĂŒrgermeister Hermann Falk, Kreisbrandinspektor Martin Schmidt und die beiden Geistlichen der katholischen bzw. evangelischen Gemeinde im Feuerwehrhaus willkommen. Nach drei Wochen mit ca. achtzig Stunden intensiver Schulung der Mannschaft, insbesondere der Maschinisten, hatte 1. Kommandant Jasinsky das neue Löschfahrzeug zum 1. Juli offiziell bei der Leitstelle Amberg-Sulzbach mit „Status 2“ einsatzbereit gemeldet. Das LF 20 wird als „Florian Hirschau 41/1“ kĂŒnftig bei BrandeinsĂ€tzen das erstausrĂŒckende Fahrzeug im Löschzug sein.

Nachdem es also offiziell einsatzbereit ist, durfte der kirchliche Segen nicht mehr fehlen. Stadtpfarrer Hofmann und Pfarrer Fischer nahmen die Segnung gemeinsam vor: „Nun ist das neue Fahrzeug zusĂ€tzlich zu seiner umfangreichen AusrĂŒstung auch mit dem kirchlichen Segen ausgestattet und kann zum Segen fĂŒr die Menschen hier in der Region, in der Stadt und der Umgebung werden. Zum Symbol dafĂŒr, dass andere zum Helfen bereit sind, wo es nötig ist, und dass niemand allein gelassen wird in der Not. Es braucht Segen und die Gewissheit, dass Gott seine Hand ĂŒber mich hĂ€lt, wenn der Melder geht und ich zum Einsatz hinaus muss. Diesen Segen wollen wir heute zur Indienststellung dem LF 20 mit auf den Weg geben und es einweihen.“ Als letzten noch fehlenden AusrĂŒstungsgegenstand ĂŒberreichte Pfarrer Fischer an Kommandant Jasinsky einen kleinen Schutzengel. „FĂŒr diesen wird sich gewiss noch ein Platz im neuen LF 20 finden.“

BĂŒrgermeister Hermann Falk sprach den Feuerwehrverantwortlichen seinen Dank dafĂŒr aus, dass sie das neue Fahrzeug unter Gottes Segen stellen. „An Gottes Segen ist alles gelegen!“ Nicht nur die Feuerwehrleute, alle Hirschauer könnten stolz auf dieses neue, gut ausgerĂŒstete Fahrzeug sein. Ein Extra-Danke sagte er den Feuerwehrkameraden dafĂŒr, dass sie viel Freizeit und Herzblut in die Planung und Auswahl des Fahrzeugs und seiner Ausstattung investiert haben, ebenso fĂŒr die geopferte Zeit bei den am Fahrzeug geleisteten Übungen. Er wĂŒnschte den Feuerwehrkamerad*innen, auch denen, die nicht an der schlichten Feier teilnehmen konnten, alles Gute mit dem neuen Fahrzeug, möglichst wenig EinsĂ€tze und stets eine gute Heimkehr. Den Dankesworten und guten WĂŒnschen des Stadtoberhaupts schloss sich KBI Schmidt an. Er zollte der Stadt Hirschau Anerkennung fĂŒr die Anstrengungen, die Feuerwehr bestmöglich auszustatten. Nicht vergessen wollte Vorstand Schuminetz den Dank an das Bestattungsinstitut MĂŒller & Schießler fĂŒr das Spenden des Fahrzeug-Blumenschmucks anlĂ€sslich der Segnung.

Am 10. Juni traf das neue Löschfahrzeug LF 20 auf dem Feuerwehrhof ein. Einen Monat spĂ€ter, noch vor dem ersten Einsatz, erhielt es den kirchlichen Segen. V. l.: BĂŒrgermeister Hermann Falk, Pfarrer Stefan Fischer, Kommandant Sebastian Jasinsky, Stadtpfarrer Johann Hofmann, Vorsitzender Michael Schuminetz und Kreisbrandinspektor Martin Schmidt. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Am 10. Juni traf das neue Löschfahrzeug LF 20 auf dem Feuerwehrhof ein. Einen Monat spĂ€ter, noch vor dem ersten Einsatz, erhielt es den kirchlichen Segen. V. l.: BĂŒrgermeister Hermann Falk, Pfarrer Stefan Fischer, Kommandant Sebastian Jasinsky, Stadtpfarrer Johann Hofmann, Vorsitzender Michael Schuminetz und Kreisbrandinspektor Martin Schmidt.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz
Foto: Werner Schulz