zurück zur Übersicht

Nachricht vom 28.07.2021 Vereine

Gefl├╝gelzuchtverein hat zwei neue Ehrenmitglieder

Hirschau/Schnaittenbach (Bericht von Werner Schulz)  Die niedrigen Inzidenzzahlen erm├Âglichten es, dass der Vorsitzende des Gefl├╝gelzuchtvereins Schnaittenbach-Hirschau, Gerhard Heindl, zur Jahreshauptversammlung ins Vereinsheim in Schnaittenbach einlud.

Knapp 30 Mitglieder waren der Einladung gefolgt, die urspr├╝nglich im Fr├╝hjahr stattfinden sollte. Auf dem Programm standen Berichte, geplante Veranstaltungen und Ehrungen.

Nach dem Totengedenken berichtete der Vorsitzende, dass die Mitgliederzahl mit 213 auch in der Pandemie stabil geblieben ist. Auch der breitgef├Ącherte Tierbestand blieb im zur├╝ckliegenden Jahr konstant. Leider mussten viele Veranstaltungen entfallen, was besonders schmerze, so Heindl. Vor allem das Herzst├╝ck, die Kaolinpottschau, sei Corona zum Opfer gefallen. Der Vorsitzende bef├╝rchtete deshalb eine eventuelle negative Entwicklung in der Tierstatistik, weil bei vielen Z├╝chtern gerade die Ausstellungen f├╝r die Motivation sorgen. Des Weiteren konnten die Kreiszuchtwartschulung sowie die Weihnachts- und Osterfeier nicht stattfinden.

Dennoch blickte Heindl auch positiv in die Zukunft, weil der Verein nach wie vor in allen Bereichen gesund dastehe. Er hoffte auf eine Durchf├╝hrung der 12. Kaolinpottschau am 6. und 7. November in der Erwin-Singer-Halle. Zu dieser habe auch wieder die Steigerkr├Âpfer Gruppe Bayern ihr Kommen zugesagt. Hier dankte der Vorstand besonders Gerhard Hoyer f├╝r seine Initiative. Kassier Roland Lindner konnte von einer guten Kassensituation berichten, sodass die Kassenrevisoren Michael Kumeth und Gerhard Hoyer die Entlastung der Vorstandschaft beantragten. Die Versammlung folgte dem auch einstimmig. Jugendleiter Peter Heindl teilte den Mitgliedern mit, dass zw├Âlf Kinder und Jugendliche in der Jugendgruppe aktiv seien. Allerdings konnten im letzten Jahr keine Aktivit├Ąten stattfinden.

Anschlie├čend nahm Gerhard Heindl die Ehrung langj├Ąhriger und verdienter Mitglieder vor. F├╝r 15-j├Ąhrige Mitgliedschaft geehrt und daf├╝r mit der silbernen Ehrennadel des Verbands Bayerischer Rassegefl├╝gelz├╝chter ausgezeichnet wurden Christian Birner und Georg Schuh. F├╝r 20 Jahre Mitgliedschaft und mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurden Stefan Tremel, Reinhard Dorner, Uwe Bergmann, Tobias Mann und Christian Pausch. Besonders anerkennende Worte fand der Vorsitzende f├╝r Georg Nagler und Adolf Schmidt. Ihnen ├╝berreichte er f├╝r ihre 60-j├Ąhrige bzw. 70-j├Ąhrige Mitgliedschaft eine Dankesurkunde.

Eine au├čergew├Âhnliche Ehrung wurde aber Max Heindl und Elmar Kral zuteil. Beide wurden zu Ehrenmitgliedern des Gefl├╝gelzuchtvereins ernannt. Ihre herausragenden Verdienste um die Gefl├╝gelzucht, so Heindl, komme schon darin zum Ausdruck, dass beide Tr├Ąger s├Ąmtlicher Landes- und Bundesnadeln in Silber und Gold und ÔÇ×Ehrenmeister der Bayer. Rassegefl├╝gelz├╝chter sind. Elmar Kral habe dem Verein von 1971 bis 1975 als Jugendleiter, von 1975 bis 1979 als 1. Vorsitzender, von 2002 bis 2011 als 2. Vorsitzender und von 1993 bis 2020 als Schriftf├╝hrer gedient und sei seit letztem Jahr der Vereinszuchtwart f├╝r Tauben. Dar├╝ber hinaus sei er von 1999 bis 2008 Kreiszuchtwart f├╝r H├╝hner gewesen und seit 2013 bereits Ehrenmitglied im Kreisverband Amberg-Sulzbach. Max Heindl, der seit 2006 auch Ehrenmeister im Bund deutscher Rassegefl├╝gelz├╝chter ist, engagiere sich im Verein seit 1975 als Ringverteiler, sei von 1977 bis 1979 Zuchtwart f├╝r Tauben gewesen, von 1981 bis 1984 Schriftf├╝hrer und von 1984 bis 2020 Kassier des Gefl├╝gelzuchtvereins. Im Kreisverband habe er von 1977 bis 1990 das Amt des 2. Kassiers innegehabt, von 1990 bis 2020 das des 1. Kassiers, im Bezirksverband Oberpfalz das des 1. Kassiers von 1977 bis 2020. ÔÇ×Elmar Kral und Max Heindl haben die Ernennung zum Vereinsehrenmitglied mehr als verdient!ÔÇť



Zweiter B├╝rgermeister Uwe Bergmann dankte in seinem Gru├čwort der Vorstandschaft daf├╝r, dass sie den Verein auch in schwierigen Zeiten auf Kurs gehalten hat. Er w├╝nschte sich, dass die Kaolinpottschau im Herbst wieder durchgef├╝hrt werden k├Ânne. Sie sei stets ein Publikumsmagnet gewesen, der f├╝r viele ├╝berregionale Besucher in Schnaittenbach gesorgt hat. Er gratulierte und dankte den Geehrten f├╝r ihre langj├Ąhrige Vereinstreue. Sie dr├╝cke auch eine Wertsch├Ątzung gegen├╝ber Verein und Vorstandschaft aus.

Zum Abschluss wies Heindl noch auf die n├Ąchste Monatsversammlung im Vereinsheim am 4. September hin. Thema seien die anstehenden Tierimpfungen. Au├čerdem dankte er Erwin Singer f├╝r die perfekte Pflege der Au├čenanlagen am Vereinsheim. Auch deshalb sei das Gefl├╝gel-Areal ein Aush├Ąngeschild im gesamten Bezirksverband Oberpfalz.

Die Ehrung treuer Mitglied war ein wichtiger Tagesordnungspunkt bei der Jahreshauptversammlung des Gefl├╝gelzuchtvereins Schnaittenbach-Hirschau. V. l.: Vorstand Gerhard Heindl, 2. B├╝rgermeister Uwe Bergmann (20 Jahre), Christian Birner (15 Jahre), Georg Nagler (60 Jahre), Christian Pausch (20 Jahre) und Adolf Schmidt (70 Jahre). - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Die Ehrung treuer Mitglied war ein wichtiger Tagesordnungspunkt bei der Jahreshauptversammlung des Gefl├╝gelzuchtvereins Schnaittenbach-Hirschau. V. l.: Vorstand Gerhard Heindl, 2. B├╝rgermeister Uwe Bergmann (20 Jahre), Christian Birner (15 Jahre), Georg Nagler (60 Jahre), Christian Pausch (20 Jahre) und Adolf Schmidt (70 Jahre).

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz
Foto: Werner Schulz