zurück zur Übersicht

Nachricht vom 06.08.2021 Jugend & Familie

KiGa-Abschluss mit HĂŒpfburg und Zauberer

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Ein turbulentes Jahr mit vielen Herausforderungen fĂŒr die Kinder, Eltern und Personal fand durch Spenden, eingesammelt vom Elternbeirat von GeschĂ€ftsleuten und Privatpersonen, einen tollen Abschluss. Der Zauberer vom Hexenberg besuchte die St. Wolfgang-Kinder.

Es war eine ereignisreiche letzte Woche des Kindergarten- und Krippenjahres. Die erste Überraschung stellte sich zu Beginn der Woche ein. Francesco parkte mit seinem Eismobil im Krippengarten und jeder durfte sich eine Kugel seines Lieblingseises abholen. Zwei Tage spĂ€ter fuhr erneut ein Auto in den Garten ein. „Was machen die denn da?“, fragten staunend die Kinder. Im Fahrzeuggarten wuchsen drei große HĂŒpfburgen in die Höhe. Diese wurden gleich von den Krippenkindern besucht. Erst etwas zaghaft, aber nach kurzer Zeit war der Spaß, den die Kleinen und ihre Betreuerinnen hatten, nicht mehr zu ĂŒbersehen und ĂŒberhören. Nach dem leckeren Abschlussessen der Kindergartenkinder ging es fĂŒr diese in den Piratengarten. Den Überraschungsgast hatten einige schon im Waschraum entdeckt. Schnell verbreitete sich die Nachricht „ich hab im Haus den Zauberer gesehen.“

Mit seinen tollen Zaubertricks begeisterte er die kleinen und großen Zuschauer. Einige Kinder durften ihm sogar assistieren. Zu Beginn wurden alle mit einer Wasserspritze desinfiziert, dann wurde fleißig gezaubert: TĂŒcher im Hut zusammengeknotet, ein schlafendes Stinktier geweckt, welches alle bespritzte, ein WaschbĂ€r, der auf einmal eine MĂŒtze war usw.. Zum Lachen regten die vielen Sprechfehler an. Zum Schluss regnete es fĂŒr alle Bonbons, mit dem Hinweis „das Papier gehört in die MĂŒlleimer, nicht in den Garten. Die Zauberlehrlinge wurden mit Luftballonfiguren belohnt. NatĂŒrlich durften sich auch die Kindergartenkinder noch in den HĂŒpfburgen austoben. So gab es doch noch einen versöhnlichen Abschluss fĂŒr ein nicht einfaches Jahr.

Spenden, die der Elternbeirat bei GeschÀftsleuten und Privatpersonen einsammelte, machten es möglich, dass der Zauberer vom Hexenberg zum Abschluss des KiGa-Jahres die MÀdchen und Jungen des St. Wolfgang-Kindergartens begeistern konnte. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Spenden, die der Elternbeirat bei GeschÀftsleuten und Privatpersonen einsammelte, machten es möglich, dass der Zauberer vom Hexenberg zum Abschluss des KiGa-Jahres die MÀdchen und Jungen des St. Wolfgang-Kindergartens begeistern konnte.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz