zurück zur Übersicht

Nachricht vom 11.08.2021 Vereine

Jahreshauptversammlung beim Theaterverein

Vorstandschaft komplett wiedergew├Ąhlt.

Ehenfeld (Bericht von Fritz Dietl )  Kaum eine Gruppe war so stark von den Corona-Beschr├Ąnkungen betroffen, wie die Kulturschaffenden. Auch der erst im Jahr 2018 gegr├╝ndete Theaterverein wurde sehr in seinen Aktivit├Ąten eingeschr├Ąnkt. Vorsitzende Bettina Kummer bedauerte dies in ihrem R├╝ckblick bei der Jahreshauptversammlung im Gemeinschaftshaus. Konnte in der Weihnachtszeit 2019 noch der l├Ąndliche Schwank ÔÇ×Mucks-M├Ąuserl-MordÔÇť sehr erfolgreich aufgef├╝hrt werden und der Verein gestaltete auch die Waldweihnacht mit, konnten 2020 nur einige Mitglieder beim Bunten Abend der Landjugend, am Faschingssonntag ihr schauspielerisches Talent zeigen.

Die Aktiven nutzten diese Zeit f├╝r Stimm-, Kost├╝m- und Choreographie-Seminare. Auch der Internetauftritt des Vereins wurde neu gestaltet. Erfreulich war auch, dass der Mitgliederstand mit 48 Erwachsenen und 5 Kindern stabil blieb und es keine Austritte gegeben hat.

Die Wahl der neuen Vorstandschaft wurde von B├╝rgermeister Hermann Falk durchgef├╝hrt. Da es pro Posten nur einen Vorschlag gab, konnte per Handzeichen abgestimmt werden.

Die Wahl brachte folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzende: Bettina Kummer

2. Vorsitzende: Meike Birner

Schriftf├╝hrerin. Simone Falk-Biller

Kassier: Marco Meier

Spielleiter: Christian Gnan

Beisitzer: Corinna Falk und Thomas Kummer

Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren ├ämtern best├Ątigt.

Die Vereinskasse pr├╝fen weiterhin Stefan Kummer und Roland Fritsch.

Zweite Vorsitzende Meike Birner stellte dann die geplanten Aktivit├Ąten f├╝r das Jahr 2022 vor. Das kulturelle Angebot im Ort soll durch den Besuch von Theaterveranstaltungen in der Umgebung dann wieder erweitert werden. Auch Fahrten zur Luisenburg und ins Staatstheater N├╝rnberg sind im n├Ąchsten Jahr wieder geplant.

Sollten weiterhin Theaterauff├╝hrungen wegen Corona schwierig sein, w├╝nschen sich viele Aktive Vorstellungen im Sandloch oder auf einem Platz im Dorf, zum Beispiel am Gemeinschaftshaus. Allerdings sind der gro├če technische Aufwand und die vielen gesetzlichen Auflagen ein Problem.

B├╝rgerme  B├╝rgermeister Hermann Falk, 3. v. li. gratulierte der neuen Vorstandschaft des Theatervereins Ehenfeld. - Foto von Fritz DietlFoto: Fritz Dietl
B├╝rgerme B├╝rgermeister Hermann Falk, 3. v. li. gratulierte der neuen Vorstandschaft des Theatervereins Ehenfeld.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Fritz Dietl