zurück zur Übersicht

Nachricht vom 20.10.2021 Sport

TuS Hirschau sp├╝rt Corona deutlich, steht aber gut da

Das Ehrenamt gelangt an seine Grenzen - Angebote laufen wieder an

Hirschau (Bericht von Gerhard Fleischmann)  Das Sportverbot wegen Corona hatte f├╝r den TuS Hirschau etliche Austritte und nat├╝rlich auch fehlende Eintritte speziell im Nachwuchsbereich zur Folge. Das betraf alle Sportarten im TuS, dessen Schwerpunkt eher im Hallensport liegt. Die Vorstandschaft hofft dass die jetzt wieder anlaufenden Angebote f├╝r Ausgleich sorgen k├Ânnen.

Vorstandssprecher Walter Fleischmann bat die Gastst├Ątte im Sportpark, die auch Einbu├čen zu verkraften hat vermehrt zu nutzen. Die neu gestaltete Homepage www.tus-hirschau.de sei gut geworden, sollte aber von den Abteilungen zuverl├Ąssig aktuell gehalten werden. 2021 w├╝rden bedingt durch Beitragsr├╝ckg├Ąnge 12.000 Euro dieser Einnahmen an die Abteilungen weiter gegeben.

Kritisch sah Walter Fleischmann die Austritte der letzten Jahre. Zum einen m├╝sse das Angebot des Vereins attraktiver werden, aber auch die Treue zum Verein scheine nachzulassen. Angebote setzten jedoch Ehrenamt voraus, was offenbar an Grenzen zu gelange.

Der Sportpark, so Fleischmann, komme in die Jahre, Renovierungen st├╝nden an, die drei Vereine m├╝ssten R├╝cklagen bilden. Mit einem Darlehen von 55.000 Euro greife der TuS dem Sportpark unter die Arme. Damit k├Ânne das BLSV Darlehen abgel├Âst werden und die Zinsbelastung werde deutlich weniger.

Die Ehrungen verdienter und langj├Ąhriger Mitglieder, die die letzten beiden Jahre ausfallen mussten sollen im Fr├╝hsommer 2022 nachgeholt werden. Schlie├člich dankte Fleischmann allen Abteilungsleitern, Mitarbeitern, und ├ťbungsleitern ohne Sie schaue es nicht gut aus im Vereinsleben. Trotz allem schaue der Verien positiv nach vorne.

Zur Vereinskasse berichtete Klaus Wild. Die Mitgliedsbeitr├Ąge h├Ątten in den letzten f├╝nf Jahren um 17 Prozent abgenommen. Es sei zwar im letzten Jahr ein leichtes Minus in der Kasse entstanden, der TuS sei aber nach wie vor hervorragend aufgestellt. Das zeige sich auch darin, dass die Vereinsbeitr├Ąge auch n├Ąchstes Jahr stabil bleiben k├Ânnten. Dieser Einsch├Ątzung schlossen sich die Kassenpr├╝fer an, die Entlastung erfolgte einstimmig.

1.B├╝rgermeister Hermann Falk bedankte sich im Namen der Stadt Hirschau beim TuS f├╝r das breit gef├Ącherte Angebot der Abteilungen. Er werde den TuS unterst├╝tzen Zuschussm├Âglichkeiten f├╝r den Dirt-Park zu finden. Die Stadt wird die Vereine auch in den schwierigen Zeiten durch die Coronakrise bestm├Âglich f├Ârdern, so Falk. Der Mitgliederschwund war auch Thema im Stadtrat, man suche Ans├Ątze unterst├╝tzen zu k├Ânnen.

Im Rahmen der Erg├Ąnzungswahlen wurden Dominik Losch als Beirat und Helmut Pichl als 2. Kassenpr├╝fer nachgew├Ąhlt. Ein neuer Kassier, sowie eine Frauenwartin konnten nicht gefunden werden. Helmut M├Ąrz wird das Geburtstagsteam erg├Ąnzen.

Der TuS hat zus├Ątzlich eine neue leichtere Fahne angeschafft. Die k├Ânnen auch ├Ąltere Mitglieder oder Frauen problemlos tragen, sie sei damit vielseitig einsetzbar. Elfriede Gerstmann regte an, dass bei Umz├╝gen oder Festen die Fahnen der Vereine gemeinsam gehen sollten. Dann w├Ąre der Zwiespalt bei Mitgliedern in mehreren Vereinen, wo sie sich einordnen sollten, beseitigt. Der B├╝rgermeister will die Anregung mit den Vereinen besprechen.

├ťberlegt wird zudem die Teilnahme bei der Aktion ÔÇ×Sport und Schwimmen im VereinÔÇť. Dem gesamten Sportabzeichenteam unter Koordination der Familie Wild, dankte Walter Fleischmann f├╝r das Durchhalten in Coronazeiten und rief auf sich an diesem Breitensportangebot zu beteiligen.





Den Abteilungen des TuS Hirschau liegt Corona schwer im Magen

Hirschau fg) F├╝nf Abteilungen bieten derzeit Angebote im TuS Hirschau. Im Kegeln seinen die Klubs Rot-Wei├č und FAF aktiv, berichtete Michaela Wenzl. Die Saison letztes Jahr nach drei Spieltagen abgebrochen worden, heuer sehe es bislang besser aus.

Der Riders Club arbeite laut Andreas Losch an der Fertigstellung des Dirtparks, der im Fr├╝hjahr er├Âffnet werden solle. Thomas Losch wird den ├ťbungsleiterschein angehen um auch fachlich top ausgestellt zu sein.

Der R├╝cktritt der beiden Vorsitzenden aus privaten Gr├╝nden sowie der Trainingsausfall durch Corona fordern derzeit die Schwimmabteilung. In den n├Ąchsten Monaten soll ein Konzept, wie es weitergehen kann, erstellt werden, erl├Ąuterte Norbert Mei├čner.

Seitens der Turnabteilung informierte Elfriede Gerstmann. Bei derzeit ├╝ber 400 Mitgliedern habe man speziell der Nachwuchsbereich deutlich abgenommen. Es gebe derzeit keinen Wettkampfbetrieb, die Kurse und Trainingsbetrieb seien im September gut angelaufen.

Die Volleyballer h├Ątten eine Kooperation mit dem VC Amberg gestartet, das ÔÇ×Hirschauer TeamÔÇť spiele in der Bezirksliga, die Damen seien in die Bezirksliga aufgestiegen, alle Jugendspieler seien nach Amberg gewechselt. Es st├╝nden keine einfachen Zeiten bevor.

Zudem bedankte sich Vorstandssprecher Walter Fleischmann bei der Stadt Hirschau f├╝r die finanzielle F├Ârderung und die M├Âglichkeit die Turnhalle kostenlos nutzen zu k├Ânnen. In diesen Dank schloss er auch alle Sponsoren der Abteilungen ein.

Der Dank aller Abteilungen galt dem TUS f├╝r die gute Zusammenarbeit und der Stadt Hirschau f├╝r die finanzielle F├Ârderung und kostenlose Turnhallennutzung. Eigentlich, so Fleischmann war wegen Corona fast kein Sportbetrieb, dennoch hielt ÔÇ×CoronaÔÇť die Verantwortlichen in Atem. 37 ├ťbungsleiter st├╝nden f├╝r 694 Mitglieder, ein Minus um 27 gegen├╝ber 2020, zur Verf├╝gung.

Dominik Losch rechts vorn wurde als Beisitzer in d TuS Vorstandschaft nachgew├Ąhlt, daneben 1.B├╝rgermeister Hermann Falk.
2.Reihe von linkas das Vorstandsteam mit Walter Fleischmann,, Klaus Wild und Dieter Hel. Hinten: Patrick Gebhardt, der das Internet koordiniert und Helmut Pichl, neu gew├Ąhlter Kassenpr├╝fer. 
 - Foto von Gerhard FleischmannFoto: Gerhard Fleischmann
Dominik Losch rechts vorn wurde als Beisitzer in d TuS Vorstandschaft nachgew├Ąhlt, daneben 1.B├╝rgermeister Hermann Falk. 2.Reihe von linkas das Vorstandsteam mit Walter Fleischmann,, Klaus Wild und Dieter Hel. Hinten: Patrick Gebhardt, der das Internet koordiniert und Helmut Pichl, neu gew├Ąhlter Kassenpr├╝fer.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Gerhard Fleischmann