zurück zur Übersicht

Nachricht vom 04.12.2021 Politik

SPD besichtigt E-Ladestation

Hirschau (Bericht von G√ľnther Amann)  ‚ÄěElektroautos m√ľssen √ľberall und jederzeit geladen werden k√∂nnen. F√ľr den Erfolg von E-Mobilit√§t ist dies unerl√§sslich‚Äú, bekr√§ftige Stadtrat und SPD-Vorsitzender G√ľnther Amann bei einer Besichtigung der neuen E-Lades√§ule auf dem st√§dtischen Parkplatz an der Georg-Schiffer-Stra√üe.

Bereits im August 2019 hatte die SPD-Fraktion einen Antrag auf zwei Ladestationen im Stadtbereich gestellt, betonte Fraktionssprecher Josef Birner. Endlich sei dieser nun umgesetzt worden. Die zweite S√§ule befinde sich auf dem Bischof-B√∂sl-Platz hinter der Kirche. Da gerade in der Innenstadt nicht jeder eine private Wallbox installieren k√∂nne, sei Hirschau in Richtung Elektromobilit√§t einen guten Schritt vorangekommen, meinte Stadtrat Rudi Wild. Selbstverst√§ndlich sei, dass der Betrieb mit √Ėkostrom erfolgen m√ľsse, erg√§nzte Wolfgang Bosser.

Stadtrat G√ľnther Amann nannte Zahlen zu Kosten und Betrieb der Lades√§ulen. Rund

31 000 ‚ā¨ habe der Bau der S√§ulen gekostet. Knapp 50 Prozent erhalte die Stadt an Zusch√ľssen aus dem F√∂rderprogramm ‚ÄěBayern innovativ‚Äú. Die j√§hrlichen Unterhaltskosten beliefen sich auf ca. 1500 ‚ā¨, Betreiber sei die Stadt Hirschau. An jedem der vier Ladepunkte k√∂nne mit maximal 22 kW geladen werden. Die Stationen seien Teil eines deutschlandweiten Netzwerks und k√∂nnten mit nahezu allen g√§ngigen Ladekarten oder per Direktzahlung mit dem Smartphone oder einer Kreditkarte freigeschaltet werden. Die Belegung der Lades√§ulen k√∂nne in den √ľblichen Apps und Portalen eingesehen werden.

Claudia Stein begr√ľ√üte die Regelung, dass die angrenzende Parkpl√§tze f√ľr die Dauer des Ladevorgangs f√ľr E-Autos reserviert w√ľrden. Michael H√∂gl verwies darauf, dass der Verkehrssektor aktuell der drittgr√∂√üte Verursacher von Treibhausgas-Emissionen sei. Um die Klimaziele zu erreichen, w√ľrden deutlich mehr Fahrzeuge mit alternativen Antrieben gebraucht. Einig waren sich die SPD-Stadtr√§te, dass st√§dtische Ma√ünahmen und Investitionen k√ľnftig verst√§rkt unter dem Aspekt der Klimafreundlichkeit bewertet und geplant werden m√ľssten.

Angesichts steigender Zahlen von  Elektro-Autos begr√ľ√üt die Hirschauer SPD-Fraktion  die Umsetzung ihres Antrags auf die Errichtung √∂ffentlicher Lades√§ulen im Stadtgebiet.
Im Bild von links: Michael H√∂gl, Wolfgang Bosser, Rudi Wild, Claudia Stein, Fraktionssprecher Josef Birner und SPD-Vorsitzender G√ľnther Amann.
 - Foto von G√ľnther AmannFoto: G√ľnther Amann
Angesichts steigender Zahlen von Elektro-Autos begr√ľ√üt die Hirschauer SPD-Fraktion die Umsetzung ihres Antrags auf die Errichtung √∂ffentlicher Lades√§ulen im Stadtgebiet. Im Bild von links: Michael H√∂gl, Wolfgang Bosser, Rudi Wild, Claudia Stein, Fraktionssprecher Josef Birner und SPD-Vorsitzender G√ľnther Amann.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: G√ľnther Amann