zurück zur Übersicht

Nachricht vom 04.12.2021 Sonstiges

Trotz Corona ÔÇô jede Menge Gutes f├╝r krebskranke Kinder getan

Amberg-Sulzbach (Bericht von Werner Schulz)  Petra Waldhauser f├╝hrt die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder (SHG) weitere zwei Jahre als Vorsitzende. Bei der Jahreshauptversammlung wurde sie ebenso einstimmig in ihrem Amt best├Ątigt wie ihr Stellvertreter Marco Kind.

Trotz Behinderung durch die Corona-Pandemie konnte Waldhauser von einer Vielzahl beeindruckender Aktivit├Ąten der SHG berichten, die ÔÇô nach neun Neuaufnahmen ÔÇô aktuell 65 Mitglieder z├Ąhlt. Sie verhehlte nicht, dass die zur├╝ckliegenden Monate f├╝r die SHG wie die 18 betreuten Familien und Kinder ÔÇ×eine Zeit der Einschr├Ąnkungen und EntbehrungenÔÇť war. Schmerzlich sei f├╝r beide Seiten gewesen, dass weder zuhause noch in den Kliniken Besuche m├Âglich waren. Trotzdem habe man den Kontakt zu den Familien nicht abrei├čen lassen. Betroffen habe gemacht, dass mit dem 7-j├Ąhrigen Oscar sowie den 19-j├Ąhrigen Maximilian und Florian drei Kinder bzw. Jugendliche den Kampf gegen den Krebs verloren haben. Mit deren Familien stehe man weiter in Verbindung.

Im Ronald-Mc-Donald-Haus in Erlangen habe man eine Zimmerpatenschaft ├╝bernommen, damit Eltern dort kostenfrei w├Ąhrend eines Klinikaufenthalts ihres Kindes wohnen k├Ânnen. Auch das VKKK-Elternhaus in Regensburg habe man bei der Einrichtung eines Therapie-Spielgartens neben der Uni-Kinderklinik unterst├╝tzt. In Absprache mit den Psychosozialen Diensten der Kinderonkologien habe man betroffenen Familien Finanzhilfen gew├Ąhrt. Den Kindern habe man Reit- und Klangschalentherapien erm├Âglicht. Einem Palliativkind habe man einen einw├Âchigen Urlaub mit ihren Eltern m├Âglich gemacht, einer anderen Familie einen Besuch im Center Park in Holland. Gro├čen Spa├č habe den Kindern und ihren Geschwistern der Tortentag gemacht. Familienausfl├╝ge nach R├Âtz und zum Monte Kaolino seien unternommen worden. Die Weihnachtsfeier, zu der man einen Clown eingeladen hatte, habe den Kindern Riesenspa├č gemacht ÔÇô all dies im Jahr 2019.

Wegen Covid 19 mussten 2020 alle Veranstaltungen ausfallen, die Elterntreffs genauso wie der Familienausflug, das Gastspiel des Hofspielhauses M├╝nchen auf Schloss Neidstein und die Cavalluna-Show in N├╝rnberg. Da es keine Weihnachtsfeier gab, wurden die Kinder und deren Geschwister mit P├Ąckchen ├╝berrascht. 2020 habe man die Kosten ├╝bernommen f├╝r Fahrten, Medikamente, p├Ądagogische B├╝cher, Jugendliteratur, Tonie-Boxen und Nintendo Switch Konsolen mit Spielen f├╝r die Kinderonkologien.

Corona habe auch 2021 gepr├Ągt. Die Vorstandsarbeit habe man per Videokonferenzen weitergef├╝hrt, den Mitgliedern Videotreffen angeboten. Trotz aller Probleme habe man den Kontakt zu den Familien, ├ärzten und Personal auf den Stationen gehalten. Das Familienfest auf der Station Regenbogen der Cnopfschen Kinderonokologie musste ausfallen. Daf├╝r habe man einen Geldbetrag f├╝r einen Pizzzaabend, viele Spielsachen und Klangeier spendiert. Generell habe man viele Herzens- und Geburtstagsw├╝nsche erf├╝llt z.B. Kartfahrten f├╝r einen kleinen Patienten mit einem besonderen Schlitten, einen Bastel-Pappkoffer, Baumwollm├╝tzen, H├Ârspiele, Onlinekurse f├╝r drei Kinder auf der Palliativ-Onkologie, Zusch├╝sse f├╝r ein Handy, Pizzaessen mit Freunden, ein Netflix-Jahresabo f├╝r ein M├Ądchen auf der Palliativstation in Erlangen, Ohrringe, ein Fahrrad, eine Geburtstagsparty, Material f├╝r ein Projekt der Kunsttherapeutin auf der Station. Einem M├Ądchen habe man mit Unterst├╝tzung von Round Table Amberg ein neues Zimmer finanziert. Zum Gl├╝ck habe man 2021 den Familienausflug ins Legoland G├╝nzburg durchf├╝hren k├Ânnen.

2019 habe man Typisierungen f├╝r die DKMS am HCA Gymnasium in Sulzbach-Rosenberg und im Kastler Rathaus durchgef├╝hrt. F├╝r den 8-j├Ąhrigen Mahir, der in der Berliner Charit├ę behandelt wird und ohne Stammzellenspende keine ├ťberlebenschance hat, habe man eine Typisierung initiiert. Sie sei auf tolle Resonanz gesto├čen. Aktuell seien 759 Typisierungen eingegangen. 2022 werde von Marina und Markus Burgenmeister zeitgleich mit dem ÔÇ×Cycling to Help-RadrennfahrenÔÇť eine Typisierung durchgef├╝hrt, am 8. Juni 2022 bei den Reservisten in Regenstauf. Mit gro├čer Freude nahmen die Mitglieder Petra Waldhausers Mitteilung von Kolping Sulzbach-Rosenberg zur Kenntnis, dass die Selbsthilfegruppe 20 000 Euro aus der Aktion ÔÇ×Spenden f├╝r BastiÔÇť erhalte. Dank sagte die Vorsitzende allen, die die SHG mit Aktionen wie Benefiz-Veranstaltungen und Spenden unterst├╝tzt haben. Dazu geh├Ârten Firmen, Sportler, Vereine, Stiftungen, Kaminkehrer, Sch├╝ler, Bands und Privatpersonen. Oft bekomme man Geburtstags- oder Kondolenzspenden. Einen besonderen Dank sagte die Vorsitzenden allen ├ärzt*innen, Pflegern und Schwestern. Alle k├╝mmerten sich hoch motiviert um die kleinen Patienten und arbeiteten hervorragend mit der SHG zusammen. In ihre Dankesworte schloss sie die gesamte Vorstandschaft ein, insbesondere ihren Stellvertreter Marco Kind. Alle arbeiteten ehrenamtlich. Jede Spende komme direkt bei den betroffenen Kindern bzw. deren Familien an, da die SHG weder Personal- noch Mietkosten habe. Die Neuwahlen erbrachten folgende einstimmigen Ergebnisse: 1. Vorsitzende Petra Waldhauser, stellv. Vorsitzender Marco Kind, Schatzmeister Thomas Sperber, Schriftf├╝hrerin Anja Schmidt, Beisitzer Ulrike Zitzmann und Yvonne Nicklas.

Bei den Neuwahlen der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach e.V. wurden die Vorsitzende Petra Waldhauser (sitzend r.) und ihr Stellvertreter Marco Kind (sitzend l.) einstimmig in ihren ├ämtern best├Ątigt. Stehend v. l.: Beisitzerin Ulrike Zitzmann, Schriftf├╝hrerin Anja Schmidt, Beisitzerin Yvonne Nicklas und Schatzmeister Thomas Sperber. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Bei den Neuwahlen der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach e.V. wurden die Vorsitzende Petra Waldhauser (sitzend r.) und ihr Stellvertreter Marco Kind (sitzend l.) einstimmig in ihren ├ämtern best├Ątigt. Stehend v. l.: Beisitzerin Ulrike Zitzmann, Schriftf├╝hrerin Anja Schmidt, Beisitzerin Yvonne Nicklas und Schatzmeister Thomas Sperber.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz