zurück zur Übersicht

Nachricht vom 25.04.2022 Rathaus

Stadtradeln fĂŒr den Klimaschutz und die eigene Fitness

Hirschau (Bericht von Gerhard Fleischmann)  21 Tage in die Pedale treten, dabei Kilometer sammeln fĂŒr Klimaschutz, lebenswerte Kommunen und die eigene Fitness. Hirschau ist dabei, hat fĂŒr sich den 20 Juni -10.Juli als Aktionszeitraum ausgewĂ€hlt. Anmelden kann jeder sich bereits jetzt unter www.stadtradeln.de/hirschau, dort gibt’s auch detaillierte Infos. 2021 legten 800.000 beteiligte Raderinnen und Radler weltweit 160 Millionen zurĂŒck, die Aktion lĂ€uft seit 2008, koordiniert vom KlimabĂŒndnis, dem grĂ¶ĂŸten StĂ€dtenetzwerk Europas.

Neben Einzelpersonen, die im fĂŒr alle offenen Team der Stadt Hirschau starten sind auch Vereine, Firmen, oder Schulen oder Freundeskreise eingeladen teilzunehmen.

Im Aktionszeitraum versucht jeder so viele Kilometer es geht statt mit dem Auto dem Rad oder E-Bike zurĂŒck zu legen. Die gefahrenen Kilometer kann man dann per App oder Computer eintragen. Wer technisch nicht entsprechend ausgestattet ist, gibt seine Bilanz bei der Tourismus- und Kulturbeauftragten der Stadt Monika Reindl handschriftlich ab, die das dann eintrĂ€gt.

Die Aktion lĂ€uft bundesweit vom 1.Mai bis 30.September. Die StĂ€dte und Gemeinden mit den meisten Kilometern, können gestaffelt nach GrĂ¶ĂŸe Preise gewinnen, so dass auch eine Kleinstadt wie Hirschau Chancen hat. Preise winken auch den besten Teams oder dem besten aktiven Kommunalparlament.

Und dann gibt es auch noch die Kategorie „Stars“ fĂŒr Teilnehmer, die den drei wöchigen Aktionszeitraum komplett aufs Auto verzichten. Stadtradel-Stars können bis zu fĂŒnf Teilnehmer einer Kommunen werden. Jeder ist zudem eingeladen auch außerhalb des Aktionszeitraums verstĂ€rkt das Rad zu nutzen.

1.BĂŒrgermeister Hermann Falk hofft mit der Kultur- und Tourismusbeauftragte Monika Reindl auf zahlreiche Anmeldungen zu Stadtradeln aus der Kaolinstadt und dem Umkreis. - Foto von Gerhard FleischmannFoto: Gerhard Fleischmann
1.BĂŒrgermeister Hermann Falk hofft mit der Kultur- und Tourismusbeauftragte Monika Reindl auf zahlreiche Anmeldungen zu Stadtradeln aus der Kaolinstadt und dem Umkreis.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Gerhard Fleischmann