zurück zur Übersicht

Nachricht vom 11.05.2022 Vereine

Absolventen schlie├čen Corona-L├╝cke in der Gastronomie

Amberg (Bericht von Uschald-PR Amberg )  Das Gastst├Ąttengewerbe steckt am Ende des Pandemie-Lockdowns in einer Personalkrise. Etliche Fachkr├Ąfte haben sich nach neuer Arbeit umgesehen und eine L├╝cke hinterlassen. Diese zu f├╝llen war Ziel einer ISE-Umschulung im Ausbildungsberuf Fachkraft im Gastgewerbe (IHK). Alle acht Absolventen/-innen fanden bereits Arbeit.

Dem Personalmangel abzuhelfen war Ziel von Jobcenter, Arbeitsagentur und des ISE Sprach- und Berufsbildungszentrums Amberg. Dieses spezielle Umschulungsangebot richtete sich an Arbeitssuchende, speziell auch an Personen mit Migrationshintergrund und Fl├╝chtlinge. Die Teilnehmer der Umschulung stammten aus Deutschland, Brasilien, China, Philippinen, Kasachstan, Eritrea und Irak. Wie bei der Zeugnisverleihung zu h├Âren war, stellten die erheblichen Einschr├Ąnkungen in Zeiten von Corona gro├če Anforderungen an Umsch├╝ler/-innen und Lehrkr├Ąfte.

Die Umschulung unter Leitung von Katharina Jancsik erstreckte sich ├╝ber 16 Monate. Dies beinhaltete 1.920 Unterrichtseinheiten und 400 Einheiten betriebliches Praktikum. Ein IHK-Abschluss im Beruf Fachkraft im Gastgewerbe bietet umfangreiche Einsatzm├Âglichkeiten, vor allem in gastronomischen Betrieben, in der Hotellerie und Freizeitwirtschaft, im Gesundheitswesen, etwa in Reha-Kliniken mit Restaurantbereich oder in Einzelhandelsunternehmen mit angeschlossener Gastronomie.

ISE-Gesch├Ąftsf├╝hrer Richard Kirschner unterstrich bei der Zeugnisverleihung, dass gute Ausbildung ein T├╝r├Âffner in die Arbeitswelt darstellt. Kirschner ermunterte die Absolventen, davon sieben Frauen und ein Mann, auch Chancen der Fortbildung zu nutzen. Stefanie Neufeld, Gesch├Ąftsstellenleiterin der Agentur f├╝r Arbeit Amberg, Rainer Liermann, Teamleiter Arbeitsvermittlung des Jobcenters AM-AS und Dozentin Alexandra Bl├Â├čl gratulierten zum erfolgreichen Abschluss.

Ausbildungs- und Kursleiterin Katharina Jancsik hob vor allem die guten Ergebnisse bei der praktischen Pr├╝fung hervor. ISE-Bildungskoordinator und Controller Peter Blendowski w├╝rdigte die guten Leistungen auch vor dem Hintergrund, dass die Deutschkenntnisse zum Kursbeginn mitunter noch nicht perfekt waren.

Nach 16 Monaten haben die Umschulungsteilnehmerinnen das Zeugnis Fachkraft im Gastgewerbe (IHK) in der Hand. Dazu gratulierten Vertreter von Jobcenter, Arbeitsagentur und ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum Amberg. Bild: usc - Foto von UschaldFoto: Uschald
Nach 16 Monaten haben die Umschulungsteilnehmerinnen das Zeugnis Fachkraft im Gastgewerbe (IHK) in der Hand. Dazu gratulierten Vertreter von Jobcenter, Arbeitsagentur und ISE Sprach- und Berufsbildungszentrum Amberg. Bild: usc

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Uschald