zurück zur Übersicht

Nachricht vom 10.06.2022 Sonstiges

Helferwochen im Kindergarten St. Maria

Schnaittenbach (Bericht von Monika Reindl)  Im Kindergarten St. Maria waren die so genannten ‚ÄěHelfer-Berufe-Wochen‚Äú. Hier lernen die Kinder die Berufsfelder von Arzt, Zahnarzt, Polizei, Feuerwehr und heuer auch die Hunderettungs-Staffel n√§her kennen.

Den Anfang machte die Polizei. Zwei Polizisten kamen in den Kindergarten und haben den Kindern das richtige Verhalten im Stra√üenverkehr, das verkehrstaugliche Fahrrad und den Zweck des Fahrradhelmes n√§hergebracht. Ein Schulwegtraining haben die Kinder an einem anderen Tag machen d√ľrfen.

Isolde Reindl, die ehrenamtlich bei den Johannitern t√§tig ist, kam in den Kindergarten und hat mit den Vorschulkindern einen Ersthelferkurs gemacht. Sie hat mit den Kindern spielerisch erarbeitet, was zuhause vielleicht alles passieren kann und wie schon jedes Kind helfen kann. So haben alle die Notfalltelefonnummer 112 gelernt, einen Notruf im Rollenspiel nachgespielt und die alle durften sich im Verb√§nde anlegen und Pflaster kleben √ľben.

Auch die freiwillige Feuerwehr Schnaittenbach kam zu den Kindern ins Haus. Sie haben anhand einer Bildergeschichte von Familie B√§r ihr Aufgabenfeld erl√§utert. Sie hatten Helme zum Aufsetzen dabei, Kellen die beim Absperren der Stra√üe zum Einsatz kommen und auch die komplette Ausr√ľstung eines Atemschutztr√§gers. Ein Feuerwehrler zog diese Montur dann auch an. Das war f√ľr die Kinder besonders beeindruckend, vor allem, als der Mann dann √ľber die Maske atmete. Aber wir wissen jetzt: vor diesen Leuten braucht man keine Angst haben ‚Äď sie helfen einem in der Not.

Die √§lteren Kinder durften dann auch ins Feuerwehrhaus kommen und haben alles gezeigt bekommen: die gro√üen Einsatzfahrzeuge und deren Inhalt, das ganze Feuerwehrhaus mit Konferenzraum, K√ľche, den Raum der Jugendfeuerwehr, die ganz alten Feuerwehrfahrzeuge, den Lagerraum im Keller, den Raum mit der ‚ÄěSchlauchbadewanne‚Äú, den Schlauchturm,‚Ķ Das Highlight war die Fahrt im Einsatzfahrzeug zur√ľck zum Kindergarten. Nach den Pfingstferien wird dann sogar noch eine Evakuierung im Kindergarten ge√ľbt.

Die Zahn√§rztin Frau Dr. Amode-Strobl war auch zu Besuch. Sie hat die Wichtigkeit des Z√§hneputzens erl√§utert und den Kindern den richtigen Umgang mit der Zahnb√ľrste gezeigt. Gemeinsam haben die Kinder mit ihr besprochen, was ‚Äěgute und weniger gute‚Äú Lebensmittel f√ľr die Z√§hne sind und wie man sie lange gesund erhalten kann.

Ein Besuch in der Gemeinschaftspraxis Dr. Pröls/Liemer/Schowalter stand auch auf dem Programm. Die Kinder durften testen, wie das EKG die Herzschläge aufzeichnet, die Patienten gewogen und gemessen werden.

Au√üerdem kam die Hundestaffel mit f√ľnf Hunden verschiedenster Rassen an einem Nachmittag in den Kindergarten. Die Hunde und ihre Besitzer haben gezeigt, wie die Vierbeiner aufs Wort gehorchen m√ľssen. Ein Hund hat demonstriert, was er macht, wenn er etwas gefunden hat: Er bellt so lange, bis sein Mensch zu ihm kommt. Die Kinder haben die Hunde streicheln d√ľrfen und haben viel Wissenswertes um die Ausbildung und den Einsatz der Hunde gelernt.

Es waren spannende Tage f√ľr die Kinder, die hoffentlich noch lange im Ged√§chtnis bleiben.Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die den Kindern diese wichtigen Themen n√§hergebracht haben.

Arztpraxis: In der Praxis zeigte Dr. Liemer den Kindern unter anderem wie ein Ultraschall funktioniert - Foto von Verena KäsFoto: Verena Käs
Arztpraxis: In der Praxis zeigte Dr. Liemer den Kindern unter anderem wie ein Ultraschall funktioniert

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Verena Käs
Foto: Verena Käs
Foto: Verena Käs