zurück zur Übersicht

Nachricht vom 19.06.2022 Vereine

Leonhard Wischer weiter VdK-Ortsvorsitzender

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Leonhard Wischer bleibt f√ľr weitere vier Jahre Vorsitzender des VdK-Ortsverbandes, Ludwig Gruber sein Stellvertreter. Beide wurden bei der Jahreshauptversammlung einstimmig in ihren √Ąmtern best√§tigt.

Leonhard Wischer, seit 2019 im Amt, konnte seinen Rechenschaftsbericht sehr kurz halten. Das Corona-Virus hatte w√§hrend der letzten beiden Jahre das Vereinsleben fast v√∂llig zum Erliegen gebracht. Man habe keine Veranstaltungen abgehalten, habe aber durch mehrere Spenden zum Ausdruck gebracht, dass sich der VdK der Schwachen und Hilfsbed√ľrftigen verpflichtet f√ľhle. Im Juli 2020 habe man an Gisela K√∂nig, die damalige Verwaltungsleiterin der Caritas-Sozialstation, eine 200-Euro-Spende f√ľr die Familienpflege √ľbergeben. Das BRK Seniorenwohn- und Pflegeheim St. Barbara und die Caritas-Sozialstation habe man im Juli 2021 mit je 200 FFP2-Masken ausgestattet. Im M√§rz dieses Jahres habe man der Vorsitzenden der Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Petra Waldhauser eine 200-Euro-Spende √ľberreicht. Erfreulich sei, dass nach langer Corona-Pause die monatlichen Damen-Kaffeekr√§nzchen wieder stattfinden k√∂nnen. Wischers Dank galt der Frauenbeauftragten Erna Brauner f√ľr die Organisation der Veranstaltungen. Bei den Vorstandswahlen konnte das Amt des Schatzmeisters nicht besetzt werden.

Die VdK-Kreisvorsitzende Marianne Kies-Baldasty dankte den Vorstandsmitgliedern f√ľr ihr Engagement. Mit Blick auf die Kosten der Corona-Krise prophezeite sie, dass der Staat in den n√§chsten Jahren sparen wird m√ľssen. Aktuelle Zahlen best√§tigten die Bef√ľrchtungen des VdK, dass die Altersarmut weiter steige. Pflegende Angeh√∂rige m√ľssten schnellstens entlastet werden. Der VdK verurteile auf Sch√§rfste den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine. Der VdK biete den ukrainischen Kriegsopfern Hilfen an. 2023 k√∂nne der VdK sein 75-j√§hriges Bestehen feiern. Dazu werde es auch im Kreisverband Veranstaltungen geben.

Anerkennende Worte f√ľr die VdK-Arbeit vor Ort fand auch 3. B√ľrgermeister Hermann Gebhard. Ehrenamtliches Engagement k√∂nne nicht hoch genug eingesch√§tzt werden. Der VdK nehme eine wichtige gesellschaftliche Rolle ein und sei ein starker Anwalt der sozial Schwachen. Mit nochmaligem Dank f√ľr die VdK-Spende im M√§rz stellte der stellv. Vorsitzende der Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Marco Kind das gro√üe Aufgabenfeld der SHG vor. Ziel der ehrenamtlich t√§tigen Vorstandsmitglieder ist nach seinen Worten die Hilfe f√ľr krebskranke Kinder, Geschwisterkinder und deren Familien. Sie unterst√ľtze man w√§hrend der Erkrankung und in der Folgezeit bei sozialen, psychischen und finanziellen Problemen. Man betreue Kinder, die in den Kinderonkologien in N√ľrnberg, Erlangen und Regensburg behandelt werden. Den schwerkranken Kindern erf√ľlle man oftmals spezielle W√ľnsche, um ihnen so kleine Tr√§ume erf√ľllen zu k√∂nnen. Manchmal sei es auch der letzte Wunsch. Zu den Aufgaben geh√∂re es auch, die Eltern und Geschwister nach dem Tod eines erkrankten Kindes zu betreuen.

Schlie√ülich stand die Ehrung langj√§hriger Mitglieder auf der Tagesordnung. Zum Bedauern des Vorsitzenden waren nur drei der √ľber vierzig zu Ehrenden der Einladung gefolgt. Geehrt wurden Peter Nitsche und Alfons Siegert f√ľr 25-j√§hrige, B√§rbel Gruber f√ľr 10-j√§hrige Mitgliedschaft.

Auf der Tagesordnung der VdK-Jahreshauptversammlung stand auch die Ehrung langjähriger Mitglieder. Vorne v. l.: Peter Nitsche (25 J.), Alfons Siegert (25 J.), Vors. Leonhard Wischer, Bärbel Gruber (10 Jahre), hinten v. l.: 3. Bgm. Hermann Gebhard, Frauenbeauftragte Erna Brauner und VdK-Kreisvors. Marianne Kies-Baldasty - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Auf der Tagesordnung der VdK-Jahreshauptversammlung stand auch die Ehrung langjähriger Mitglieder. Vorne v. l.: Peter Nitsche (25 J.), Alfons Siegert (25 J.), Vors. Leonhard Wischer, Bärbel Gruber (10 Jahre), hinten v. l.: 3. Bgm. Hermann Gebhard, Frauenbeauftragte Erna Brauner und VdK-Kreisvors. Marianne Kies-Baldasty

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz