zurück zur Übersicht

Nachricht vom 23.06.2022 Vereine

Ehenfelder Wehr auch in der Pandemie gefordert.

Ehenfeld (Bericht von Fritz Dietl )  Vorstand Berthold Maier konnte 53 Mitglieder, unter ihnen B├╝rgermeister Hermann Falk, Kreisbrandrat Fredi Wei├č und Kreisbrandinspektor Martin Schmid, begr├╝├čen.

In seinem R├╝ckblick berichtete er von zwei Vorstandssitzungen und der Beteiligung an der wieder durchgef├╝hrten Kirwa, am Ausschank. Am 26. Juni beteiligt sich die Wehr am Feuerwehrfest in Oberk├Âblitz. F├╝r n├Ąchstes Jahr ist die Feier des 140. Gr├╝ndungsfestes der Ehenfelder Feuerwehr und 25 Jahre Jugendwehr, geplant. Voraussichtlicher Termin ist das Wochenende, 15. - 16. Juli 2023.

Kommandant Christian Lenk berichtete, dass die Wehr aktuell 88 aktive Mitglieder hat, davon 10 Frauen.

Die Wehr wurde 2021 zu vier Eins├Ątzen gerufen. Es wurden dabei 24 Feuerwehrleute eingesetzt, die insgesamt 24 Einsatzstunden geleistet haben. Corona-bedingt fielen keine Eins├Ątze zur Absicherung von Veranstaltungen an. Am 30. August erfolgte eine Einweisung am Defibrillator, der am Gemeinschaftshaus angebracht worden ist. Die Ausbildung f├╝hrte Uli Gerlach, vom BRK Hirschau, durch. 25 Feuerwehrkameraden nahmen daran teil. Es fanden insgesamt 25 ├ťbungen statt, bei denen 252,75 ├ťbungsstunden geleistet wurden. Er erinnerte die Aktiven an die Pflicht zur Teilnahme an den ├ťbungen. Sie sind eine wichtige Voraussetzung f├╝r ein sicheres Handeln im Ernstfall.

F├╝r die Aktiven gab es einige Ver├Ąnderungen. Sie sind nun in 10 Gruppen eingeteilt.

Gruppe 1 und 2 mit Alfons Falk als Gruppenf├╝hrer

Gruppe 3 und 4 mit Reinhard Dorner und Berthold Maier

Gruppe 5 und 6 mit Christian Lenk als Gruppenf├╝hrer

Gruppe 7 und 8 mit Andreas Birner und Marco Schuminetz

Gruppe 9 und 10 mit Christoph Lederer und Andre Schuminetz

Zweiter Kommandant und Jugendwart, Klaus Schlosser berichtete, dass der aktuelle Mitgliederstand der Jugendfeuerwehr bei 15 Jugendlichen ist, davon 9 m├Ąnnlich und 6 weiblich. Er freute sich, dass von den 6 ausgeschiedenen Jugendlichen, 5 in die aktive Wehr eingetreten sind. In diesem Jahr ist noch die Ausbildung und Abnahme der Jugendflamme, Stufe 1, geplant. Corona-bedingt konnten viele ├ťbungsvorhaben nicht wie geplant durchgef├╝hrt werden. Sein Motto f├╝r die n├Ąchste Zeit: Ausbilden, ausbilden, ausbilden, um f├╝r den Ernstfall fit zu sein.

Bei den Ehrungen konnten folgende Leistungsabzeichen verliehen werden:

Stufe 1: Laura Beierl

Stufe 2: Andreas Birner, Patrick Dotzler, Christoph Hecht, Andre Schuminetz, Tobias Gnan, Jonas Beierl, Michael Meier

Stufe 6: Daniel Kummer

F├╝r die erfolgreiche Teilnahme am Jugendtest, Stufe 1, wurden folgende Mitglieder der Jugendfeuerwehr geehrt:

Marlene Siegler, Jonas Lichtblau, Alexandra Kaiser, Emely Wei├č, Hannah Dotzler, Annika Lingl, Jakob Schlosser, Philipp Lichtblau und Cornelius Lohner.

Mit gro├čem Bedauern der F├╝hrung beendete Edwin Kummer seine Zeit als Ger├Ątewart. Er ist seit 36 Jahren im aktiven Dienst bei der Feuerwehr und die letzten 15 Jahre hatte er dieses Amt inne. Kommandant Lenk lobte seine Zuverl├Ąssigkeit und die tolle Zusammenarbeit mit ihm: ÔÇ×Auf Edwin hat man sich immer blind verlassen k├ÂnnenÔÇť. Als sein Nachfolger konnte Andreas Bauer gewonnen werden.

Als Kummer als Ger├Ątewart begann, war das Feuerwehrauto 12 Jahre alt, jetzt 27, meinte er mit Blick auf B├╝rgermeister Falk und die anwesenden Stadtr├Ąte und brachte seine Hoffnung auf ein neues Fahrzeug zum Ausdruck.

Den Geehrten gratulierten v. li. B├╝rgermeister Hermann Falk, Kommandant Christian Lenk, KBR Fredi Wei├č, Vorstand Berthold Maier, 6. v. li. KBI Martin Schmidt und 2. v. re. 2. Kommandant und Jugendwart Klaus Schlosser. - Foto von Fritz DietlFoto: Fritz Dietl
Den Geehrten gratulierten v. li. B├╝rgermeister Hermann Falk, Kommandant Christian Lenk, KBR Fredi Wei├č, Vorstand Berthold Maier, 6. v. li. KBI Martin Schmidt und 2. v. re. 2. Kommandant und Jugendwart Klaus Schlosser.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Fritz Dietl
Foto: Fritz Dietl