zurück zur Übersicht

Nachricht vom 15.08.2022 Vereine

Auftakt nach Ma├č f├╝r 46. Marktplatzfest

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Einen Auftakt nach Ma├č erlebte das 46. Hirschauer Markplatzfest. Zwei Jahre hatte das Corona-Virus verhindert, dass die Innenstadt zur Feiermeile umfunktioniert wurde. Wohl deshalb schon zeigte sich Sankt Petrus dem Musikzug gewogen.

Zum Bieranstich am Samstagnachmittag herrschten nahezu ideale Temperaturen. Musikzug-Urgestein Werner Stein konnte sich nicht erinnern, dass sich zur Fester├Âffnung schon einmal so viele Besucher eingefunden haben. 2009 gab es eine Premiere, als nicht einer der Hirschauer B├╝rgermeister, sondern mit Lieutenant Colonel Douglas Sims erstmals ein US-Offizier das erste Fass Festbier anzapfte. Dieses Mal ├╝bernahm der aktuelle Kommandeur der ÔÇ×First Squadron of the second Stryker Cavalry RegimentÔÇŁ LTC Matthew Piosa die Zeremonie. Drei gezielte Hammerschl├Ąge ÔÇô dann verk├╝ndete er unter dem Beifall der Umstehenden, dass ÔÇ×ozapft isÔÇť! Gemeinsam mit B├╝rgermeister Hermann Falk, CSM Brian Rathbun, Musikzug-Vorstand Maximilian Stein, seinem Stellvertreter Erik Remhof, NBMB-Kreisvors. Werner Stein, Schlossbrauerei-Chef Sebastian Dorfner, Senior-Chef Franz Dorfner und Stadtr├Ątin Johanna Erras-Dorfner stie├č LTC Piosa auf das Gelingen des Festes an. Dazu leisteten dann die Original Fichtelgebirgsmusikanten - in Hirschau noch vom 2019er Fest bestens bekannt - bis in die sp├Ąte Nacht hinein mit ihrer Stimmungsmusik und ihren Showeinlagen einen gro├čen Beitrag. Bei idealem Wetter gab es schon in den fr├╝hen Abendstunden so gut wie keinen freien Platz mehr. Nicht nur die Kapelle kam beim Publikum bestens an. Das galt genauso f├╝r die Prinzengarde der Narrhalla Hirschau und deren fetziger Showdarbietung. Die neun Gardedamen tanzten, h├╝pften und drehten sich zu den Kl├Ąngen von ÔÇ×Servus Gruezi und HalloÔÇť und zur ÔÇ×Hey-Mann-PolkaÔÇť der Zillertaler Sch├╝rzenj├Ąger, begeistert und stimmkr├Ąftig unterst├╝tzt von den rhythmisch mitklatschenden Zuschauern. Das Publikum war schier aus dem H├Ąuschen! Leider musste das f├╝r 22 Uhr geplante H├Âhenfeuerwerk ausfallen, das man anl├Ąsslich des 70-j├Ąhrigen Jubil├Ąums z├╝nden wollte. Wegen der aktuell hohen Warnstufe f├╝r Waldbr├Ąnde wurde es von den Beh├Ârden untersagt, wof├╝r man bei der Musikzugf├╝hrung durchaus Verst├Ąndnis hatte. Zur rundum ausgezeichneten Stimmung trug au├čerdem die perfekte Bewirtung und Bedienung durch die vielen freiwilligen Helfer aus den Reihen des Musikzugs bei.

LTC Matthew Piosa (4.v.r.) hatte das erste Fass Festbier angezapft. Mit ihm stie├čen auf das Gelingen des 46. Markplatzfestes v. l. an: Stadtr├Ątin Johann Erras-Dorfner, Brauerei Senior-Chef Franz Dorfner, B├╝rgermeister Hermann Falk, CSM Brian Rathbun, Musikzug-Vors. Maximilian Stein und v.r. NBMB-Kreisvors. Werner Stein, stellv. Musikzug-Vors. Erik Remhof und Brauerei-Chef Sebastian Dorfner.  - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
LTC Matthew Piosa (4.v.r.) hatte das erste Fass Festbier angezapft. Mit ihm stie├čen auf das Gelingen des 46. Markplatzfestes v. l. an: Stadtr├Ątin Johann Erras-Dorfner, Brauerei Senior-Chef Franz Dorfner, B├╝rgermeister Hermann Falk, CSM Brian Rathbun, Musikzug-Vors. Maximilian Stein und v.r. NBMB-Kreisvors. Werner Stein, stellv. Musikzug-Vors. Erik Remhof und Brauerei-Chef Sebastian Dorfner.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz
Foto: Werner Schulz
Foto: Werner Schulz