zurück zur Übersicht

Nachricht vom 30.11.2022 Vereine

Verdienter Dank f├╝r verdiente Feuerwehrleute

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Der aktive Dienst bei der Feuerwehr ist k├Ârperlich und psychisch belastend, oft mit Gefahren f├╝r Leib und Leben verbunden. Die Hirschauer Wehr tat daher gut daran, langj├Ąhrigen Feuerwehrleuten bei einem Ehrungsabend offiziell zu danken.

Ein besonderes Willkommen des Vorsitzenden Michael Schuminetz galt den sieben Feuerwehrkameraden, die wegen Erreichen der Altersgrenze bzw. aus pers├Ânlichen den aktiven Dienst quittieren mussten. Sein Dank galt allen Jubilaren. Jeder von ihnen habe sich vorbildhaft in den Dienst der Allgemeinheit gestellt. Sie h├Ątten ├╝ber Jahrzehnte vorbildlichen Kameradschaftsgeist bewiesen und jede Menge Zeit f├╝r ihre Aus- und Fortbildung geopfert und bei ihren oft auch riskanten Eins├Ątzen Umsicht und Mut bewiesen. In diese Kerbe schlug auch Kommandant Sebastian Jasinsky. Er lie├č in seiner Ansprache die Dienstzeit der in den Feuerwehr-Ruhestand verabschiedeten Kameraden nochmals Revue passieren und w├╝rdigte ihre Einsatzbereitschaft. Auf sie sei immer Verlass gewesen. ÔÇ×Wir w├╝rden uns sehr freuen, euch als passive Mitglieder weiterhin bei Vereinsveranstaltungen der Feuerwehr begr├╝├čen zu d├╝rfen.ÔÇť Kreisbrandmeister Marco Wei├č, der auch die Gr├╝├če von Kreisbrandrat Fredi Wei├č und Kreisbrandinspektor Martin Schmidt ├╝berbrachte, schloss sich den Dankesworten nahtlos an. Die Feuerwehrkameraden h├Ątten ├╝ber Jahrzehnte viel Freizeit geopfert, um den Mitb├╝rgern in Notsituationen helfen zu k├Ânnen bzw. konkret zu helfen. Der Feuerwehrdienst sei ein ÔÇ×besonderer ehrenamtlicher Dienst.ÔÇť Feuerwehrleute k├Ânnten sich zum Gro├čteil nicht aussuchen, wann sie ihr Ehrenamt aus├╝ben. Ob Heiligabend, Silvester oder Geburtstage, die man in der Regel im Familienkreis verbringt ÔÇô wenn man gebraucht werde, sei man zum Helfen bereit. Den Ausscheidenden w├╝nschte er, dass sie ihre ÔÇ×FeuerwehrrenteÔÇť genie├čen k├Ânnen. Dankbar hob B├╝rgermeister Hermann Falk hervor, dass die Feuerwehrleute auch unter schwierigsten Umst├Ąnden wie z.B. w├Ąhrend der Hochphase der Corona-Pandemie einsatzbereit waren. Bei ihren Eins├Ątzen w├╝rden die Feuerwehrleute nicht nur k├Ârperlich, sondern auch psychische stark belastet. Er sei froh, eine hervorragend ausgebildete und immer einsatzbereite Wehr, die f├╝r ÔÇ×ihren Dienst brenneÔÇť, in der Stadt zu haben. Ihr Engagement sei f├╝r die Allgemeinheut unverzichtbar. Die Jubilare h├Ątten sich um die Sicherheit der B├╝rger*innen verdient gemacht.

Aus dem aktiven Dienst verabschiedet wurden: Konrad Meyer, G├╝nter Heidl, Franz Birner, J├╝rgen Scheffmann, Werner Gebert, Willi Erras und Albert Sterk. Geehrt wurden f├╝r 25 Jahre: Claus Meyer, Michael Lang, Patrick K├╝nzel und J├╝rgen Schlaffer, f├╝r 40 Jahre: Andreas Reil, Manfred Mutzbauer, J├╝rgen Heinz, Michael Heinz, Rudolf Endisch, Michael Dobler, Alex Herrmann, Werner Gebert, Herbert Meyer und Michael Freimuth.

Nach den Ansprachen, den Ehrungen und einem gemeinsamen Festessen fand die Veranstaltung mit einem gem├╝tlichen Beisammensein ihren Abschluss.

Beim Ehrungsabend wurden langj├Ąhrige und verdiente Feuerwehrleute wegen Erreichen der Altersgrenze oder aus pers├Ânlichen Gr├╝nden aus dem aktiven Dienst verabschiedet. V. l.: KBM Marco Wei├č, B├╝rgermeister Hermann Falk, 1. Kommandant Sebastian Jasinsky, Konrad Meyer, 2. Kommandant Claus Meyer, G├╝nter Heidl, Franz Birner, J├╝rgen Scheffmann, Werner Gebert, Albert Sterk, 1. Vorstand Michael Schuminetz und 2. Vorstand Thomas Maier. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Beim Ehrungsabend wurden langj├Ąhrige und verdiente Feuerwehrleute wegen Erreichen der Altersgrenze oder aus pers├Ânlichen Gr├╝nden aus dem aktiven Dienst verabschiedet. V. l.: KBM Marco Wei├č, B├╝rgermeister Hermann Falk, 1. Kommandant Sebastian Jasinsky, Konrad Meyer, 2. Kommandant Claus Meyer, G├╝nter Heidl, Franz Birner, J├╝rgen Scheffmann, Werner Gebert, Albert Sterk, 1. Vorstand Michael Schuminetz und 2. Vorstand Thomas Maier.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz
Foto: Werner Schulz