zurück zur Übersicht

Nachricht vom 02.01.2023 Vereine

Pfarrsaal wird zum Bahnhof. Begeisterte Zuschauer nach der Premiere.

Ehenfeld (Bericht von Fritz Dietl )  Vor der ersten Auff├╝hrung herrschte Skepsis, ist das neue St├╝ck des Theatervereins ÔÇ×GleisgeistereiÔÇť, eine Gruselgeschichte oder gar eine Science-Fiction-Story? .Da man aber wei├č, dass die Verantwortlichen des Theatervereins den Zuschauern immer beste Unterhaltung bieten wollen und die St├╝cke von Ralph Wallner abwechslungsreich und lustig sind, waren s├Ąmtliche Pl├Ątze des Pfarrheims bei der Premiere besetzt. Alle waren begeistert vom detailreich gestalteten B├╝hnenbild. Angefangen von einer echten Bahnhofsuhr, bis zu den unterschiedlichsten Bahn-Utensilien, die rund um die B├╝hne f├╝r echte Bahnhofsatmosph├Ąre sorgten. Roland Fritsch, eigendlich zust├Ąndig f├╝r die technischen Efekte, die super geklalppt haben, ├╝berraschte als Fahrkartenkontrolleur mit einer alten Uniform, ebenfalls zur Verf├╝gung gestellt von den Amberger Kaolinbahnfreunden. Begr├╝├čt wurden die Zuschauer von der Vorsitzenden des Vereins Bettina Kummer und Elisabeth Falk. Allein deren Einlage war schon der Besuch wert.

Am wichtigsten ist nat├╝rlich die Besetzung der einzelnen Rollen. Regisseur Christian Gnan hatte wieder ein gl├╝ckliches H├Ąndchen und ÔÇ×alte HasenÔÇť und Deb├╝tanten harmonierten hervorragend. Man hatte den Eindruck als seien die Rollen eigens f├╝r die Akteure geschrieben worden.

Zum Inhalt: Schr├Ąge Ortsbewohner, einsame Herzen und Landstreicher sorgen am stillgelegten Bahnhof von Niederhinterbergkirchentalhausen, f├╝r turbulente Begebenheiten. Der Standl-Hans, Besitzer des Bahnhofskiosk ├Ąrgert sich, dass er damals Mona seine Liebe nicht eingestanden hat. Vielleicht kann ihm Giacomo, ein geheimnisvoller Fremder, mit besonderen Kr├Ąften, aus seinem Dilemma helfen.

Restkarten f├╝r die Vorstellungen am 5., 6. und 7. Januar gibt es bei Sylvia Falk, Tel. 09622/4501, zum Preis von 7 (Parkett) und 8 Euro (Erh├Âhung). Beste Unterhaltung erwartet die Besucher.

Die Akteure freuten sich ├╝ber die gelungene Premiere im vollbesetzten Pfarrheim. - Foto von Fritz DietlFoto: Fritz Dietl
Die Akteure freuten sich ├╝ber die gelungene Premiere im vollbesetzten Pfarrheim.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Fritz Dietl