zurück zur Übersicht

Nachricht vom 14.03.2023 Jugend & Familie

Karl Wildenauer hat mit 85 einiges erlebt

Hirschau (Bericht von Gerhard Fleischmann)  Geboren wurde Karl Wildenauer vor 85 Jahren in Schwandorf. Die ersten Lebensjahre waren Kriegsjahre mit dem traurigen H√∂hepunkt der Bombardierung der Wohnung. Zu Fu√ü, nur das N√∂tigste dabei, machte sich die junge Mutter mit Karl auf den Weg zu Verwandten nach Hirschau zu Verwandten. Dessen 1.B√ľrgermeister Hermann Falk gratulierte zum Ehrentag.

So wurde die Kaolinstadt zur neuen Heimat des Jubilars. Mit 21 Jahren heiratete er seine damals 19-jährige Ehefrau Wilhelmine. Der Familie wurden drei Töchter und ein Sohn geschenkt. In der nächsten Generation gesellten sich bislang sieben Enkel und 4 Urenkel dazu. Der plötzliche Tod seiner Frau nach 60 Ehejahren, vor drei Jahren, war schwer zu verkraften.

Berufliche Heimat des Jubilars waren knapp 40 Jahre lang die Amberger Kaolinwerke. Der Krippenbau begeistert Karl Wildenauer, und auch im Garten findet er Entspannung und Ausgleich, ebenso ist er begeisterter Briefmarkensammler. Der Tag des Jubilars beginnt mit der Amberger Zeitung, wobei ihn besonders die lokalen Nachrichten und der Sport besonders interessieren.

1.B√ľrgermeister Hermann Falk gratuliert Karl Wildenauer rechts zum 85. Geburtstag. In der Mitte  Enkelin Lilly. 
 - Foto von Gerhard FleischmannFoto: Gerhard Fleischmann
1.B√ľrgermeister Hermann Falk gratuliert Karl Wildenauer rechts zum 85. Geburtstag. In der Mitte Enkelin Lilly.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Gerhard Fleischmann