zurück zur Übersicht

Nachricht vom 16.05.2023 Kirchen

Erstkommuniongottesdienst unter dem Zeichen der Biene gefeiert

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Einen gro√üen Festtag feierte am Sonntag die Katholische Stadtpfarrgemeinde Mari√§ Himmelfahrt: Elf M√§dchen und sechs Jungen empfingen zum ersten Mal das Heilige Sakrament der Kommunion.

In ihre liturgischen Gew√§nder gekleidet zogen die Kommunionkinder unter festlichem Gel√§ute von der Stadt- und Pfarrb√ľcherei aus zusammen mit Stadtpfarrer Johann Hofmann und Gemeindereferentin Barbara Schlosser in die Stadtpfarrkirche. Dort begr√ľ√üte sie der von Iryna Hermann geleitete und von ihr an der Orgel begleitete Kinderchor mit dem ‚ÄěLied von den Bienen‚Äú. √úberhaupt zog sich das Thema Bienen wie ein roter Faden durch den gesamten Festgottesdienst. Dies symbolisierte auch der neben dem Volksaltar aufgestellte Bienenkorb. Nicht der Pfarrer, sondern die Kommunionkinder √ľbernahmen die Predigt. In jedem ihrer 17 Kurzvortr√§ge zeigten sie Parallelen zwischen einem Bienenvolk und dem christlichen Volk Gottes auf. Auch in einem Lied des Kinderchores wurde das Thema Bienen aufgegriffen. Die M√§dchen und Jungen trugen auch die F√ľrbitten vor und brachten Brot und Wein zum Altar. H√∂hepunkt der Messfeier war der feierliche Empfang der Ersten Heiligen Kommunion. Dazu versammelten sich die Kinder mit Pfarrer Hofmann und Gemeindereferentin Schlosser um den Altar. Abgerundet wurde der Gottesdienst mit dem gemeinsam gesungenen ‚ÄěGro√üer Gott, wir loben dich.‚Äú

Nach den Familienfeiern fand der festliche Tag am Nachmittag mit der Dankandacht seinen w√ľrdigen Abschluss. Dabei wurden die Andachtsgegenst√§nde der Kinder gesegnet. Die Kinder brachten ihre pers√∂nlichen Opfer f√ľr die Katholische Diaspora-Kinderhilfe mit. Am Montag f√ľhrte der gemeinsame Ausflug ins Altm√ľhltal zur Tropfsteinh√∂hle Schulerloch, dann nach Kelheim und zum Kloster Weltenburg.

Einen großen Festtag feierte am Sonntag die Katholische Stadtpfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt: Elf Mädchen und sechs Jungen durften zum ersten Mal an den Tisch des Herrn treten. Dazu versammelten sie sich gemeinsam mit Stadtpfarrer Johann Hofmann um den Volksaltar. Links im Bild: Gemeindereferentin Barbara Schlosser. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Einen großen Festtag feierte am Sonntag die Katholische Stadtpfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt: Elf Mädchen und sechs Jungen durften zum ersten Mal an den Tisch des Herrn treten. Dazu versammelten sie sich gemeinsam mit Stadtpfarrer Johann Hofmann um den Volksaltar. Links im Bild: Gemeindereferentin Barbara Schlosser.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz