zurück zur Übersicht

Nachricht vom 10.09.2023 Sonstiges

Raiffeisenbank spendiert Sitzbankgarnitur fĂĽr Seniorenheim

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Passt das Wetter, halten sich die Bewohner des BRK Seniorenheims St. Barbara am liebsten in ihrer Gartenanlage auf. Seit kurzen können sie es sich auf einer neuen Sitzgarnitur gemĂĽtlich gemachen – gestiftet von der Raiffeisenbank Hirschau.

Vorstand Klaus Wild war zur Übergabe der Gartenmöbel in das Seniorenheim gekommen, genauer gesagt in die Werkstatt der Holzwerkgruppe des Heimes. Deren ehrenamtlicher Leiter Josef Kohl hatte den Raiffeisen-Vorstand zu der Spende animiert. Außerdem hatte er zugesichert, dass die Seniorenheim-Holzwerker die Möbelgarnitur noch entsprechend „aufmöbeln“, d.h. dekorieren würden. Kohl nutzte die Gelegenheit, die Holzwerkgruppe, ihren Arbeitsraum, ihre Werkzeuge und ihre Produkte kurz vorzustellen. Im Herbst 2011 sei die Gruppe gegründet worden in der Absicht, dass sich Heimbewohner dort handwerklich betätigen können. Seit Anfang 2019 könne man den jetzigen Arbeitsraum benutzen, der in der Zwischenzeit sehr gut mit den nötigen Maschinen und Materialien bestückt ist. Unter seiner Regie komme aktuell nicht nur eine Gruppe Heimbewohner jede Woche zum Arbeiten in die Werkstatt, sondern auch eine Gruppe Tagesgäste der Solitären Tagespflege. Sie werden bei ihren Arbeiten von den ehrenamtlichen Helferinnen Heidi Flierl und Zenta Bauer tatkräftig unterstützt. Primär beschäftige man sich derzeit mit dem Fertigen von Krippenfiguren. Sie sollen zur Weihnachtszeit als Geschenke an das Heimpersonal verteilt werden.

Die von der Raiffeisenbank gestiftete Sitzgarnitur wolle man mit Malarbeiten verschönern. Ein Produkt hatte Heidi Flierl schon fertig bemalt – ein Raiffeisenbank-Logo, das an der Lehne einer Bank angebracht wird. Vorstand Klaus Wild zeigte sich beeindruckt von den Arbeiten und Leistungen der Seniorenheim-Heimwerker. Man sei offen für eine weitere Unterstützung der Gruppe und des Heimes schlechthin. Heimleiterin Astrid Geitner bezeichnete in ihren Dankesworten die Holzwerkgruppe als wertvolle Bereicherung für das Heim. Ihr Dank galt vor allem Josef Kohl und den ehrenamtlichen Holzwerkerinnen. Sie ermöglichten sowohl Heimbewohnern als auch externen Senioren eine sinnvolle Beschäftigung. Dem schloss sich Werner Schulz, der Vorsitzende des Förderkreises Altenhilfe nahtlos an. Er kündigte an, dass auch der Förderkreis mithelfen werde, den Heimgarten optimal mit Sitzmöbeln auszustatten.

Die Raiffeisenbank Hirschau spendierte dem BRK Seniorenheim St. Barbara eine Sitzbankgarnitur für den Heimgarten. Sie wird von der Holzwerkgruppe des Heimes noch „aufpoliert“. V. l.: Heinz Adam, Zenta Bauer, Förderkreisvors. Werner Schulz, Heidi Flierl, Heimleiterin Astrid Geitner, Raiffeisen-Vorstand Klaus Wild und Holzwerkgruppenleiter Josef Kohl. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Die Raiffeisenbank Hirschau spendierte dem BRK Seniorenheim St. Barbara eine Sitzbankgarnitur für den Heimgarten. Sie wird von der Holzwerkgruppe des Heimes noch „aufpoliert“. V. l.: Heinz Adam, Zenta Bauer, Förderkreisvors. Werner Schulz, Heidi Flierl, Heimleiterin Astrid Geitner, Raiffeisen-Vorstand Klaus Wild und Holzwerkgruppenleiter Josef Kohl.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz