zurück zur Übersicht

Nachricht vom 30.09.2023 Vereine

Begeisternde Flugvorf├╝hrungen zum 50-J├Ąhrigen der Modellflieger-Gruppe

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Man schrieb das Jahr 1973, da taten sich acht begeisterte Modellflieger zusammen und gr├╝ndeten die Modellflieger-Gruppe Hirschau. Den Hauptinitiator der Vereinsgr├╝ndung, Walter Fehlner, w├Ąhlten sie zum 1. Vorstand.

In diesen Tagen feierten sie bei idealen Flugbedingungen auf ihrem Modellflugplatz zwischen Krondorf und Urspring ihr 50-j├Ąhriges Gr├╝ndungsjubil├Ąum. Aus diesem Anlass hatte man die umliegenden Modellflugvereine aus Amberg, Sulzbach-Rosenberg, Weiden und Pfreimd zu einem Freundschaftsfliegen eingeladen. Vorstand Matthias Schwarz konnte auf dem Modellfluggel├Ąnde gut 100 Modellflugbegeisterte begr├╝├čen, darunter ├╝ber 30 Piloten. Sie pr├Ąsentierten bzw. begutachteten die verschiedenen Modellflugzeuge. Sowohl f├╝r die Profis als auch f├╝r die Laien gab es Hochinteressantes zu sehen. Vom kleinen Elektromodell bis zum Benzinmodell, Hubschrauber, Bananenhubschrauber, Paraglider, D├╝senjet, eine Corsair (ein sog Warbird aus dem 2. Weltkrieg), eine Yak 54 und zwei Pitts (Doppeldecker) des Red-Bull-Teams. Eine Flugvorf├╝hrung jagte die andere. Dass diese streng nach Vorschrift durchgef├╝hrt wurden, dar├╝ber wachten die Flugleiter, die den erfahrenen Toppiloten einzelne Flugfenster zuwiesen. Als Top-Attraktion erwies sich die Flugshow des Red-Bull-Teams. Dessen beiden Doppeldecker flogen simultan nebeneinander oder malten mit ihren Smokefarben ein Herz in den strahlend blauen Himmel. Ob Messerflug, ob R├╝ckenflug oder einfach in geringer H├Âhe ├╝ber dem Boden schwebend - das Publikum war hellauf begeistert von den Darbietungen. Die Mitglieder der Hirschauer Modellflieger-Gruppe versorgten die Zuschauer mit selbstgebackenen Kuchen und Kaffee, Steaks, Bratwurstsemmeln und k├╝hlen Getr├Ąnken. Ob Besucher, Piloten oder Vereinsmitglieder ÔÇô alle waren sich einig, einen unvergesslichen, weil perfekten Jubil├Ąumstag erlebt zu haben.

Zur Geschichte der Modellflieger-Gruppe Hirschau

Im Jahr 1973 beschlossen acht begeisterte Modellflieger, einen Verein zu gr├╝nden - die Modellflieger-Gruppe Hirschau. Zum Vorstand wurde der Hauptinitiator Walter Fehlner gew├Ąhlt. Von den acht Gr├╝ndern geh├Âren aktuell mit G├╝nter Leikermoser, Peter und Fritz Gr├Ą├č noch drei dem Verein an und fr├Ânen aktiv ihrem Hobby. G├╝nter Leikermoser bringt sich noch heute als Jugendwart aktiv ins Vereinsleben ein. In der wilden Anfangszeit wurde in der ÔÇ×FlackaÔÇť geflogen, einem Gebiet am s├╝dwestlichen Ortsrand von Hirschau. Auf Anregung des damaligen B├╝rgermeisters Willi B├Âsl konnte schlie├člich zwischen Urspring und Krondorf, dem heutigen Standort, ein ideales Fluggel├Ąnde angepachtet werden. Ende der 1970er Jahre erfolgte der Eintrag ins Vereinsregister. Au├čerdem erhielt der Verein die offizielle Zulassung durch das Luftamt Nordbayern. In Folge stieg die Mitgliederzahl auf durchschnittlich 35 an. Viele der damaligen Jugendlichen sind dem Verein bis heute treu geblieben. Einer der jungen Modellflugpiloten, n├Ąmlich Patrick Kummer, machte eine steile Karriere. Er steuert heute als Pilot gro├če Linienflugzeuge der Lufthansa.

Matsch und ablaufendes Wasser machten im Winter und Fr├╝hjahr eine Anfahrt und Nutzung des Fluggel├Ąndes nahezu unm├Âglich. Gemeinsam mit den Urspringer Einwohnern wurden die Zufahrt zum Flugplatz befestigt und Rohre f├╝r den Ablauf des Oberfl├Ąchenwassers verlegt. 1988 wurde mit sehr viel Eigenleistung die Vereinsh├╝tte gebaut. Sie dient bis heute als Schutz bei schlechtem Wetter. 1994 bot sich die M├Âglichkeit, die bestehende Flugplatzfl├Ąche zu verdoppeln. Die Breite wurde von 20 auf 40 Meter ausgedehnt. Damit trug man den gestiegenen Sicherheitsanforderungen des Luftamtes Rechnung und schuf zugleich die Voraussetzung, auch gr├Â├čere Modellflugzeuge betreiben zu k├Ânnen. Somit entstand einer der gr├Â├čten Modellflugpl├Ątze im Landkreis Amberg-Sulzbach.

Aktuell z├Ąhlt der Verein 31 Mitglieder, davon drei Jugendliche. Neben den offiziellen Veranstaltungen Anfliegen im Fr├╝hjahr, Sommerfest, Teilnahme am Ferienprogramm und Wintersonnenwendfliegen im Dezember treffen sich die Mitglieder regelm├Ą├čig w├Ąhrend der Woche und am Wochenende, um ihrem Hobby nach zu gehen. Wer Interesse an diesem Hobby hat, darf sich gerne an den Vorstand wenden. Gerade zu Beginn bietet sich die M├Âglichkeit im sog. Lehrer-Sch├╝ler-Modus in das Hobby reinzuschnuppern. Dabei fliegt der Sch├╝ler das jeweilige Flugmodell und der Lehrer greift, falls n├Âtig, ├╝ber eine zweite Fernsteuerung ein, um einen Absturz zu verhindern. Das spart Frust und vor allem Geld.

An der Vereinsspitze herrschte in den zur├╝ckliegenden 50 Jahre beachtliche Kontinuit├Ąt. Der Gr├╝ndungsvorsitzende Walter Fehlner stand der Modellflieger-Gruppe von 1973 bis 1987 vor. Ihm folgten G├╝nter Leikermoser von 1987 bis 2004, Norbert Wei├č von 2004 bis 2016, Michael Zihang von 2016 bis 2022 und seither Matthias Schwarz.

Dieser Tage feierte die Modell-Flieger Gruppe Hirschau ihr 50-j├Ąhriges Bestehen. Die Vorstandschaft sorgte daf├╝r, dass das Jubil├Ąumsfest zu einem gro├čartigen Erlebnis wurde. V. l.: Schriftf├╝hrer Andreas L├╝├čmann, Kassier Norbert Wei├č, Jugendwart G├╝nter Leikermoser, Harald Ullsperger, 1. Vorstand Matthias Schwarz, 2. Vorstand J├╝rgen Merkel und Kilian Merkel. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Dieser Tage feierte die Modell-Flieger Gruppe Hirschau ihr 50-j├Ąhriges Bestehen. Die Vorstandschaft sorgte daf├╝r, dass das Jubil├Ąumsfest zu einem gro├čartigen Erlebnis wurde. V. l.: Schriftf├╝hrer Andreas L├╝├čmann, Kassier Norbert Wei├č, Jugendwart G├╝nter Leikermoser, Harald Ullsperger, 1. Vorstand Matthias Schwarz, 2. Vorstand J├╝rgen Merkel und Kilian Merkel.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz
Foto: Werner Schulz
Foto: Werner Schulz
Foto: Werner Schulz