zurück zur Übersicht

Nachricht vom 03.11.2023 Vereine

Zwei Prinzenpaare und drei Garden in den Startlöchern

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Die Faschingssaison 2022/2023 war gespickt mit Höhepunkten. Als Top-Event machte die Narrhalla am 11. Februar Hirschau zur Weltrekordstadt. Mit 1197 maskierten Teilnehmern schlĂ€ngelte sich die weltweit grĂ¶ĂŸte PolonĂ€ise in FaschingskostĂŒmen durch die Innenstadt.

Ein derartiges Highlight steht fĂŒr die Saison 2023/2024 nicht auf dem Programm. Rund gehen wird es aber allemal. Der Startschuss fĂ€llt – wie sollte es anders sein – am Samstag, den 11.11. pĂŒnktlich um 11.11 Uhr wie schon in den beiden Vorjahren auf dem Marktplatz. Letztes Jahr waren gut 250 Zuschauer rundum begeistert von dem Bilderbuch-Faschingsstart, den ihnen die Kinder-, Jugend- und Prinzengarde mit ihren fulminanten Auftritten bescherten. Begleitet von lautstarken „Hirschau OHO- Rufen“ werden PrĂ€sidentin Regina Merkl, ihre Stellvertreterin Michaela Meier, die 9 Herren des Elferrats und die 9 Hofdamen zusammen mit den beiden Prinzenpaaren, der 16-köpfigen Kindergarde, der 12-köpfigen Jugendgarde und den 8 Prinzengardistinnen auf dem Marktplatz aufmarschieren. Unter der Regie von Regina und Melina Merkl, Michaela und Marie Meier, sowie Pia Wiesnet, Luisa Meyer und Emilia Waldhauser haben die einzelnen Garden seit Ende April ihre TĂ€nze einstudiert, die sie dem Publikum prĂ€sentieren werden. Mit von der Partie ist selbstverstĂ€ndlich „Monti“, das 2021 erstmals gekĂŒrte Vereinsmaskottchen. Wie es sich gehört, wird BĂŒrgermeister Hermann Falk den RathausschlĂŒssel und die (leere) Stadtkasse herausrĂŒcken und dem Prinzenpaar ĂŒbergeben mĂŒssen. SelbstverstĂ€ndlich wird fĂŒr das leibliche Wohl der Zuschauer gesorgt. Es gibt Gulaschsuppe und heiße Wiener in der Semmel, dazu alkoholische und nicht-alkoholische GetrĂ€nke.

Ab Januar 2024 wartet auf die Garden eine FĂŒlle von Veranstaltungen und Auftritten. Am Samstag, 13. Januar, steigt ab 19 Uhr in der Schulturnhalle der Narrhalla-Ball. In seinem Verlauf werden alle drei Garden ihre ShowtĂ€nze prĂ€sentieren. Die Prinzengarde tritt am Sonntag, 14. Januar, beim Prinzengardetreffen in Schwarzenfeld auf, am 19. Januar beim Landkreisball in Theuern. Am 20. Januar geht es ab 14 Uhr im Katholischen Pfarrheim rund beim Familienfasching. Am 27. Januar wird das Kinder-Prinzenpaar im EDEKA-Markt gegen Schleckereien aufgewogen, die der Chef fĂŒr den am Samstag, 5. Februar um 15 Uhr startenden Kinderfaschingszug spendiert. Die Jugendgarde wirkt am 28. Januar beim Jugendgardetreffen in Nabburg mit. Generell warten auf die Kinder- wie auf die Jugend- und Prinzengarde bis zum Faschingsdienstag 2024 (13. Februar) eine FĂŒlle von Auftritten innerhalb und außerhalb Hirschau, so z.B. in Freudenberg, Schnaittenbach, Vilseck und SchmidmĂŒhlen. NatĂŒrlich hat sich PrĂ€sidentin Regina Merkl fĂŒr den Unsinnigen Donnerstag (8. Februar) wieder einen originellen Spaß ausgedacht. Er wird zum jetzigen Zeitpunkt genauso wenig verraten, wie die Namen der beiden Prinzenpaare und das Motto der Garden-ShowtĂ€nze.

Die jungen Damen der Narrhalla-Jugendgarde fiebern dem Faschingsauftakt und ihrem Auftritt am Samstag, 11. November, um 11.11 Uhr auf dem Hirschauer Marktplatz entgegen. Seit April trainieren sie fleißig dafĂŒr. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Die jungen Damen der Narrhalla-Jugendgarde fiebern dem Faschingsauftakt und ihrem Auftritt am Samstag, 11. November, um 11.11 Uhr auf dem Hirschauer Marktplatz entgegen. Seit April trainieren sie fleißig dafĂŒr.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz