zurück zur Übersicht

Nachricht vom 08.03.2024 Sonstiges

Georg Schlosser mit 85 Jahren noch fit.

Ehenfeld (Bericht von Fritz Dietl )  Wer wie Georg Schlosser zu seinem 85. Geburtstag noch so einen Feier-Marathon hinlegt, der muss wirklich k√∂rperlich und geistig fit sein. Am Sonntag mit der Verwandtschaft im Gemeinschaftshaus, am Montag Zuhause mit den Vereinen und am Dienstag im Pfarrheim mit dem M√§nnerchor.

Der ‚ÄěWasteler Schorsch‚Äú wuchs zusammen mit zwei √§lteren Schwestern und zwei j√ľngeren Br√ľdern auf dem elterlichen Hof auf. Nach dem Besuch der √∂rtlichen Volksschule, der Landwirtschaftsschule in Amberg und der Landvolkshochschule in Niederalteich, √ľbernahm er 1965 den elterlichen Hof und heiratete Armella Hubmann aus Iber. Vier S√∂hne und eine Tochter geh√∂rten bald zur Familie. Inzwischen geh√∂ren auch elf Enkel zum Familienkreis.

1973 erlernte der Jubilar den Beruf des Betriebsschlossers und arbeitete bei der Firma Dorfner, am Scharhof, in Hirschau. Den Bauernhof betrieb er nur noch als Nebenerwerbslandwirt. 1978 bekam er eine Stelle als zweiter Hausmeister f√ľr die Schulen in Hirschau und Ehenfeld sowie den Marien-Kindergarten. Auch heute hat er noch Kontakt zu ehemaligen Lehrkr√§ften. Obwohl das Anwesen schon lange an Sohn Andreas √ľbergeben ist, arbeitet er t√§glich auf dem Hof oder im Wald. So bleibt er fit und langweilig wird ihm nie. Zusammen mit B√ľrgermeister Hermann Falk gratulierten auch Vertreter von Feuerwehr, Landvolk und der DJK Ehenfeld-Massenricht. Da seine gr√∂√üte Leidenschaft der Gesang ist, feierte er mit dem M√§nnerchor einen Tag sp√§ter, im Pfarrheim. Seit 1955 ist er mit seiner ersten Tenorstimme eine tragende S√§ule des M√§nnerchors. Daran hat auch sein stolzes Alter nichts ge√§ndert. Vier Jahre lang war er Zweiter Vorsitzender des Vereins. Georg Schlosser ist der erste aktive S√§nger, dem der Chor zum 85. Geburtstag ein St√§ndchen bringen konnte. Dass einer wie er, der alle sechs Chorleiter des M√§nnerchors erlebt hat, viel erz√§hlen kann versteht sich von selbst. Ob Rundfunkaufnahmen, Auftritt im M√ľnchner Hofbr√§uhaus oder Chorproben, die bis in die fr√ľhen Morgenstunden gedauert haben, der ‚ÄěWasteler Schorsch‚Äú war √ľberall dabei. Gerne l√§sst er bei den Singstunden anschaulich und humorvoll, Begebenheiten aus diesen unvergessenen Stationen des M√§nnerchors wieder aufleben.

Zusammen mit B√ľrgermeister Hermann Falk re. gratulierten Vertreter der √∂rtlichen Vereine Georg Schlosser, 4. v. li, zum 85. Geburtstag. - Foto von Fritz DietlFoto: Fritz Dietl
Zusammen mit B√ľrgermeister Hermann Falk re. gratulierten Vertreter der √∂rtlichen Vereine Georg Schlosser, 4. v. li, zum 85. Geburtstag.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Fritz Dietl
Foto: Fritz Dietl