zurück zur Übersicht

Nachricht vom 14.03.2024 Vereine

„Starke Frauen“ beim Osterkonzert des Musikzugs

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  FĂĽr alle Freunde der Blasmusik ist es jedes Jahr das Top-Ereignis im kulturellen Leben der Stadt Hirschau - das Osterkonzert des Musikzugs. Am Ostersonntag, 31. März, findet es zum 36. Mal statt, zum 11. Mal in der Schulturnhalle.

Musikzuggründer „Boss“ Sepp Uschold amtierte noch als Vorstand und Musiklehrer Peter Feldmeier schwang als Dirigent den Taktstock, als der Musikzug aus Anlass des 30-jährigen Gründungsjubiläums am 11. April 1982, Ostersonntag, erstmals zu einem Konzert in das alte Josefshaus einlud. Uschold hatte große Bedenken angemeldet, ob überhaupt jemand das Konzert besuchen wird. Der Premierenerfolg und die positiven Kritiken sorgten für eine Neuauflage – zunächst unregelmäßig. Zur festen Einrichtung wurde das Konzert ab 1988, nachdem Toni Lottner die musikalische Leitung übernommen hatte. 16-mal stand er bis 2003 am Ostersonntag am Dirigentenpult. Ostern 2004 übernahm diese Aufgabe der kroatische Diplommusiker Zlatko Strcic. Von 2005 bis einschließlich 2017 schwang Annette Pruy-Semsch den Dirigentenstab. 2018, 2019 und 2023 stand jeweils Wolfgang Vögele am Dirigentenpult. Die Osterkonzerte 2020, 2021 und 2022 fielen der Corona-Pandemie zum Opfer.

Heuer feiert nun Dirigent Marcus Hoffmann seine Osterkonzertpremiere. Am 13. Oktober letzten Jahres hat er die Aufgabe als musikalischer Leiter des Musikzugs übernommen und umgehend mit den Proben für das Osterkonzert begonnen. Die Aufgabe in Hirschau reizte ihn, weil das Orchester - nach seiner Überzeugung - sowohl von der personellen Besetzung als auch von der Instrumentenbestückung her in der Lage ist, anspruchsvolle Stücke auf Oberstufenniveau zu spielen. Das kann und wird das 38-köpfige Orchester nach ca. 70 Stunden engagierter Probenarbeit am Ostersonntag unter der Überschrift „Starke Frauen“ unter Beweis stellen. „Ladies first“ heißt konsequenter Weise das Eröffnungsstück. Wohl allen bekannt ist die größte Detektivin aller Zeiten „Miss Marple“. Unter der Konzert-Überschrift „Starke Frauen“ dürfen natürlich Melodien aus dem Musical „My Fair Lady“ nicht fehlen. Was wäre ein Osterkonzert ohne böhmische Polka? Mit der „Annen Polka“ von Johann Strauß Sohn, Josef Poncars „Chodounska“ oder „Festwies-Polka“ und dem international bekannten Gassenhauer „Rosamunde“ ist das Genre gleich dreimal vertreten. Letzter musikalischer Leckerbissen ist der Marsch „Unser Präsident“ des tschechischen Emil Stolc

Mit von der Partie ist auch die von Andrea Fleischmann geleitete Bläserklasse. Die Kinder beweisen ihr Können mit einem englischen Volkslied, dem „Matrosenlied“, Edvard Kriegs „Morgenstimmung“ und Ludwig van Beethovens „Ode an die Freude“.

Das Publikum kann sich also auf ein abwechslungsreiches, spannendes und fulminantes Konzert freuen. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Schulturnhalle, Einlass ab 18.30 Uhr, Eintritt: 8 Euro. Kartenvorverkauf in der Apotheke am Apothekereck.

Marcus Hoffmann, seit 13. Oktober 2023 Dirigent des Musikzug-Orchesters, präsentiert mit seinen Musikern und Musikerinnen am Ostersonntag bei seiner Hirschauer Konzertpremiere „Starke Frauen“. - Foto von Werner SchulzFoto: Werner Schulz
Marcus Hoffmann, seit 13. Oktober 2023 Dirigent des Musikzug-Orchesters, präsentiert mit seinen Musikern und Musikerinnen am Ostersonntag bei seiner Hirschauer Konzertpremiere „Starke Frauen“.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Werner Schulz