zurück zur Übersicht

Nachricht vom 15.03.2024 Rathaus

Radwegebeschilderung ausbauf├Ąhig - Umbau Georg-Schiffer Stra├če soll starten

Hirschau (Bericht von Gerhard Fleischmann)  Keine Einigkeit erzielte der Hirschauer Stadtrat bei der Festsetzung der Kindergartengeb├╝hren ab September. So wird das Thema nach Verabschiedung des Haushalts nochmal beraten.

Die Verwaltung hatte einen Vorschlag, der moderate Erh├Âhungen aufwies, wie in der letzten Sitzung mehrheitlich empfohlen, erarbeitet. Johanna Erras-Dorfner beantragte f├╝r die FW-Fraktion eine Verschiebung des Punktes bis nach den in K├╝rze anstehenden Haushaltsberatungen. Dann k├Ânne man fundierter entscheiden. F├╝r die SPD-Fraktion stellte Josef Birner fest, dass man das Konzept ablehne, da aus Sicht der Fraktion Bildung und damit auch der Kindergarten kostenfrei sei sollte. Die CSU-Fraktion wollte zum vorgelegten Vorschlag abstimmen, sah ihn positiv. Der FW-Antrag war mit deutlicher Mehrheit abgelehnt worden. Aber auch der Vorschlag der Verwaltung ging trotz Bef├╝rwortung der CSU mit 9:10 Stimmen nicht durch. So kommt das Thema, eigentlich wie es die Freien W├Ąhler gewollt hatten, doch noch mal auf den Tisch.

Die Zukunftswerkstatt ÔÇ×Arbeitskreis Mobilit├ĄtÔÇť beantragte die Verbesserung der Radwegebeschilderung in der Hirschauer Innenstadt aber auch f├╝r Wegeverbindungen zu den Ortsteilen und den Nachbarorten. Dazu hatte der Arbeitskreis eine ausf├╝hrliche mit zahlreichen Bildern unterlegte Vorlage erstellt. Die Notwendigkeit die Beschilderung der Radwege zu verbessern sahen alle Fraktionen, es gab viel Lob f├╝r die detaillierten Vorschl├Ąge.

Es soll Kontakt mit dem Sachgebiet Tourismus beim Landratsamt aufgenommen werden und m├Âglichst die ├╝berregional ├╝bliche Systematik der Beschilderung von Radwegen ├╝bernommen werden, das Vorhaben dann gemeinsam unter Einbeziehung der Zukunftswerkstatt umzusetzen. Dass auf die Stadt letztlich auch Kosten zukommen werden wurde akzeptiert, wobei man auch auf F├Ârdermittel hofft. Rudolf Wild schlug vor als Alternative f├╝r die Verbindung nach Ehenfeld auch den Weg durch den Wald am Hilpert-Weiher vorbei zu pr├╝fen. Es fielen dann zwei gef├Ąhrliche Stra├čenquerungen der AS 19 weg.

Durch ├änderungen der Gemeindeordnung war die Regelung ├Âffentlich Bekanntmachungen neu zu fassen. K├╝nftig ist die Anschlagtafel am Infopoint beim Rathaus offizieller Ort f├╝r amtliche Bekanntmachungen. Zus├Ątzliche Aush├Ąnge in den Ortsteilen haben rechtlich gesehen lediglich informativen Charakter.

Zudem wurde ├╝ber einen Beschluss aus einer geheimen Sitzung des Rates informiert. Die Firma Sommer aus Wegscheid erhielt den Zuschlag f├╝r den Ausbau des Teilst├╝cks der Georg-Schiffer Stra├če vom Marktplatz bis zur Kreuzung mit der Ortsumgehung beim Edeka. Die Ampelanlage wird dann auch behindertengerecht umgebaut. Die Kosten sind berechnet auf 2 Mio Euro f├╝r den Stra├čenbereich und 300000 Euro f├╝r den Umbau der Ampelanlage, wobei F├Ârdermittel die und der Anteil des Stra├čenbauamtes die Belastung der Stadt abfedern werden. Baubeginn soll demn├Ąchst noch im Fr├╝hjahr sein.

Martin Merkl fragte nach, ob die Vorschl├Ąge zur Gestaltung der Bushaltestelle an der St. 2238 bei der Abzweigung Urspring in die Planung einflie├čen. Dazu wir Kontakt mit dem Stra├čenbauamt aufgenommen. Die Kabelarbeiten Richtung Weiher betreffen eine Verst├Ąrkerleitung Richtung Mertenberg erfuhr Josef Birner. Ein Gespr├Ąch zu den Regelungen der Nutzung der Turnhalle mit dem Vereinen soll stattfinden.

Probleme mit zu grober Aufschotterung eines Weges f├╝r Radler und Fu├čg├Ąnger unterhalb des Kalvarienberges brachte Wolfgang Bosser vor. G├╝nther Amanns Vorschlag einen Vertreter der Jagdgenossenschaft zu einer Sitzung einzuladen fand einhellige Zustimmung.

In K├╝rze soll der Umbau der Georg-Schiffer Stra├če von der Innenstadt bis zur beampelten Kreuzung mit der Ortsumgehung beginnen. Die Stra├če und die Gehwege befinden sich iin einem schlechten Zustand.  - Foto von Gerhard FleischmannFoto: Gerhard Fleischmann
In K├╝rze soll der Umbau der Georg-Schiffer Stra├če von der Innenstadt bis zur beampelten Kreuzung mit der Ortsumgehung beginnen. Die Stra├če und die Gehwege befinden sich iin einem schlechten Zustand.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.

Bilder / Fotos

Foto: Gerhard Fleischmann