zurück zur Übersicht

Nachricht vom 08.04.2024 Politik

Beim CSU-B├╝rgergespr├Ąch Errichtung von Windr├Ądern konstruktiv diskutiert

Massenricht (Bericht von Werner Schulz)  Kein Thema wird in Massenricht intensiver diskutiert als die Errichtung von Windr├Ądern westlich der Ortschaft. Es war beherrschendes Thema beim B├╝rgergespr├Ąch, zu dem die CSU in die R├Âdlaser Bergh├╝tte eingeladen hatte.

In den Wintergarten der Bergh├╝tte mussten zus├Ątzliche St├╝hle herangeschafft werden, damit alle Besucher Platz fanden. Nach der Begr├╝├čung durch den CSU-Ortsvorsitzenden Stadtrat Josef Luber stellte der CSU-Fraktionsvorsitzende Martin Merkl per Power-Point-Pr├Ąsentation, die er gemeinsam mit seinem Pendant Christian Gnan erarbeitetet hatte, eine Reihe von Projekten vor, deren Realisierung in Hirschau auf der Agenda stehen. Eines der herausragenden Vorhaben, so Merkl, ist die Erschlie├čung und Errichtung einer Wohnanlage an der Walkstra├če. Dort plant wie Fa. Markgraf aus Bayreuth den Bau von ca. 100 Wohneinheiten von Single- bis hin zu Penthousewohnungen. Die Geb├Ąude erhalten Aufz├╝ge, sodass die Wohnungen barrierefrei erreichbar sind. In der Endausbaustufe soll die Anlage Wohnraum f├╝r ca. 300 Personen bieten. Die Erschlie├čung (Kanal, Wasser usw.) wird nach Fertigstellung von der Stadt abgel├Âst. Der Bebauungsplan und die ├änderung des Fl├Ąchennutzungsplans wurden vom Stadtrat bereits beschlossen. Geplanter Baubeginn ist im 2. Quartal 2025. Au├čerdem wird die Fa. Markgraf die beiden Anwesen an der n├Ârdlichen Hauptstra├če, Nummer 66 und 70, sanieren. Dort sollen altersgerechte Wohnungen und Gewerbefl├Ąchen entstehen.

Zum Thema Windenergie wurde von Martin Merkl die Chronologie des gesamten Verfahrens dargelegt. Schon 2008 wurde in den ersten Planungen diese Fl├Ąche ausgewiesen. Aufgrund verschiedener rechtliche H├╝rden bzw. der 10-h Regelung verschob sich die ├änderung des Fl├Ąchennutzungsplanes nach hinten. Durch das Wind an Land Gesetz der Bundesregierung und das Ziel der Staatsregierung, 1,1 % der Landesfl├Ąche f├╝r die Windkraftnutzung zur Verf├╝gung zu stellen, kam durch den regionalen Planungsverband der Aufruf, Fl├Ąchen zu melden. Dies ist durch die Stadt Hirschau geschehen. Durch die ge├Ąnderte Rechtslage sah der Stadtrat die Notwendigkeit, das Verfahren zur ├änderung und Teilfortschreibung des Fl├Ąchennutzungsplanes mit Ausweisung von Vorranggebieten f├╝r die Windkraft wieder aufzunehmen. So begann 2023 das gesamte Verfahren mit Beteiligung der ├ľffentlichkeit und der Fachstellen. Aufgrund von Aussagen verschiedener Bewerber kamen f├╝r dieses Gebiet neun Windr├Ąder ins Gespr├Ąch. Das sei f├╝r die Ortschaft nicht tragbar. Nach einer gleicherma├čen intensiven wie konstruktiven Diskussion kam aus der Mitte der Vorschlag, sich nochmals zusammenzusetzen und eine Gruppe zu bilden, die tragbare Vorschl├Ąge erarbeitet. B├╝rgermeister Hermann Falk wies auf die Gr├╝ndung eines Regionalwerkes hin, wo B├╝rger und die Region die Wertsch├Âpfung behalten. In der regen Diskussion wurde von Versammlungsteilnehmern auf den schlechten Zustand der Stra├čen in Massenricht hingewiesen.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.